Archivierter Artikel vom 14.06.2021, 09:27 Uhr
Etzbach

Gewinner der Familienschnitzeljagd stehen fest

Im Rahmen der Osteraktion der SSG Etzbach gewannen drei Kinder, zwei davon sind Schwestern, eine Familienschnitzeljagd durch Etzbach.

Die Familien wurden zu acht verschiedenen Stationen per Wegmarkierung geführt. An jeder Station wartete eine Frage auf sie. Aus den Antworten ergab sich später ein Lösungswort, welches das Ziel mit den versteckten Preisen verriet. Jedoch sollten die Familien nicht nur Fragen beantworten – auf dem Weg bis zum Ziel warteten auch noch verschiedene spielerische und sportliche Aufgaben. Am 23. Mai stellte sich Familie Janzen der Schnitzeljagd. Gemeinsam meisterten sie auf beeindruckende Art und Weise die Aufgaben – wie zum Beispiel „Erreiche das sichere Ufer“. Eine Aufgabe bestand darin, eine vorgegebene Strecke mithilfe von Teppichen so zu gestalten, dass das andere Ufer erreicht wird ohne den Boden zu berühren – Teamwork war gefragt. Da es keine Musterlösung gibt, war die Kreativität gefragt. Am 30. Mai wagte sich Familie Krei an die Schnitzeljagd. Auch hier war die Motivation sehr groß, sodass mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern auch Justin Krei alle Herausforderungen bestehen konnte. Bei einer Station wartete ein Staffelparcours und die Aufgabe bestand darin, den Ball mit zwei Stöcken jonglierend durch die Slalomhütchen zu transportieren.

Am Ende der Schnitzeljagd erhielten die Gewinner des Malwettbewerbs jeweils ein Poloshirt der SSG Etzbach, einen Gutschein für die Eisdiele sowie Süßigkeiten. Im Namen der SSG Etzbach bedanken sich die Jugendwarte Erwin Tjart und Katja Gerhards vielmals für die tolle Bereitschaft und dafür, dass alles reibungslos unter Einhaltung der momentan geltenden Vorschriften und Hygieneregeln durchgeführt werden konnte.