Archivierter Artikel vom 15.12.2020, 16:05 Uhr
Bad Marienberg

Erster Online-eSport-Cup begeisterte riesiges Teilnehmerfeld

Voll ins Schwarze traf die Sparkasse bei einer großen Zahl junger Erwachsener mit der Ausrichtung ihres ersten Online-eSport-Cups.

Nahmen stellvertretend für ihr Team die Preise in Empfang (von links): Akin Simsek (Platz 2), Levent Hüsrafoglu (Platz 1), Deniz Bulut (Sparkasse Westerwald Sieg), Leon Reuter (Platz 3).
Nahmen stellvertretend für ihr Team die Preise in Empfang (von links): Akin Simsek (Platz 2), Levent Hüsrafoglu (Platz 1), Deniz Bulut (Sparkasse Westerwald Sieg), Leon Reuter (Platz 3).
Foto: Sparkasse Westerwald-Sieg

Durch eine kostenlose Turnier-Anmeldung begünstigt, registrierten sich mehr als 300 FIFA-begeisterte junge Leute in Zweierteams und stellten ihre Fähigkeiten im Umgang mit der Playstation unter Beweis. Begleitet wurde das Turnier von einem vierstündigen kommentierten Livestream auf der Streaming-Plattform Twitch. Hier begrüßte auch Vorstandsmitglied Andreas Görg die Teams virtuell und freute sich, dass der Cup so gut angenommen worden war. Eine beachtliche Zahl zuschauender Freunde nutzte den Chatroom, um die Kumpels in den Finalrunden anzufeuern. Die Begeisterung spiegelte sich in zahlreichen positiven Kommentaren wieder.

Im Finale konnten Levent Hüsrafoglu und Rustüü Murtez den Turniersieg klarmachen. Für ihre Leistung erhielten sie jeweils einen Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro. Als Vizemeister gingen David Zavattieri und Akin Simsek vom Platz. Sie konnten sich über je ein Paar Apple AirPods freuen. Auf Platz 3 spielten sich Leon Reuter und Luca Drumm. Sie erhielten dafür je einen DAZN-Gutschein für drei Monate. Die Preise wurden jetzt bei einer Siegerehrung (unter Einhaltung der Corona-Regeln) von der Jugendmarktbeauftragten der Sparkasse Westerwald-Sieg, Sibylle Hölzemann-Gösel, an die glücklichen Gewinner übergeben.