Archivierter Artikel vom 08.03.2018, 11:11 Uhr
Herdorf

Einschulung mal anders

Unter diesem Motto fand am 27. Februar im Seniorendorf Stegelchen ein Schülertag zum Ausbildungsbeginn statt.

Von links, stehend: Madeleine Schreiber, Angelina Schreiber, Nadine Wengenroth und Peter Metz.
Hockend: Timon Kreutz, Raphael Heinrich und Hazal Polat.
Von links, stehend: Madeleine Schreiber, Angelina Schreiber, Nadine Wengenroth und Peter Metz. Hockend: Timon Kreutz, Raphael Heinrich und Hazal Polat.
Foto: Seniorendorf Stegelchen

Mit dieser gelungenen Aktion sollten die angehenden Altenpfleger den bestmöglichen Start in ihre Ausbildung und somit in ihre berufliche Laufbahn bekommen. Der Tag wurde von den beiden Praxisanleiterinnen Angelina und Madeleine Schreiber geplant und durchgeführt.

Gemeinsames Frühstücken der Schüler mit den Praxisanleitern Nadine Wengenroth, Angelina und Madeleine Schreiber, Einrichtungsleiter Steffen Weinbrenner, Pflegedienstleiter Peter Metz und QMB Anne Held.
Gemeinsames Frühstücken der Schüler mit den Praxisanleitern Nadine Wengenroth, Angelina und Madeleine Schreiber, Einrichtungsleiter Steffen Weinbrenner, Pflegedienstleiter Peter Metz und QMB Anne Held.
Foto: Seniorendorf Stegelchen

Neben einem gemeinsamen Frühstück in der Wohnstube des Stegelchens gab es einen großen Programmblock unter dem Motto Selbsterfahrung. Hierbei schlüpften die jungen Menschen in die Rollen ihrer zukünftigen Bewohner und mussten mit Taubheit, Blindheit oder Bettlägerigkeit Hilfe annehmen bei zum Beispiel der Nahrungsaufnahme oder beim Positionswechsel im Bett. „Eine solche Selbsterfahrung zum Start der Ausbildung ist ungemein wichtig für die spätere empathische Entwicklung der Schüler“, sagte Nadine Wengenroth, Praxisanleitung und stellvertretende Pflegedienstleitung. Natürlich durften bei einer Einschulung auch die Schultüten nicht fehlen. Diese waren neben gefüllt mit süßem, nützlichem und dem ersten Fachbuch. „Mit diesem Tag möchten wir unsere Wertschätzung gegenüber der Pflegeschüler zum Ausdruck bringen, denn eine gute Ausbildung legt den Grundstein für gute Pflege und dies ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je“, erklärte Peter Metz, Pflegedienstleiter des Seniorendorf Stegelchen zum Abschluss des Tages inmitten seiner neuen Schüler, die alle ein Lächeln auf dem Gesicht haben und es kaum erwarten können viel neues zu erlernen.

Sind auch Sie interessiert an einer Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger? Oder möchten Sie als examinierte Pflegefachkraft zu einem tollen und motiviertem Team hinzustoßen? Peter Metz ist für Sie zu erreichen unter der Telefonnummer 02744/9333-0.