Archivierter Artikel vom 27.03.2019, 12:02 Uhr
Niederfischbach

Christdemokraten wanderten zum neuen Giebelwaldkreuz

Bei bestem Wanderwetter startete die CDU Niederfischbach zur Wanderung auf den Giebelberg. Ziel war das neue Gipfelkreuz an der Weggabelung zur Blockhütte.

Das Foto zeigt die Wandergruppe auf dem höchsten Punkt des Giebelbergs. Darunter der Ortsbürgermeisterkandidat der CDU, Dominik Schuh, Bürgermeister Maik Köhler und Ortsbürgermeister Matthias Otterbach.
Das Foto zeigt die Wandergruppe auf dem höchsten Punkt des Giebelbergs. Darunter der Ortsbürgermeisterkandidat der CDU, Dominik Schuh, Bürgermeister Maik Köhler und Ortsbürgermeister Matthias Otterbach.
Foto: CDU Niederfischbach

Es steht an zentraler Stelle, hier kommt man aus allen Richtungen vorbei: Aus Niederndorf, Oberfischbach, Oberschelden, Mudersbach, Brachbach, Freusburg und natürlich Niederfischbach. Das Eichenkreuz wurde, anlässlich des diesjährigen 100-jährigen Jubiläums, vom Männergesangverein Niederfischbach, mit Unterstützung von Niederfischbacher Unternehmen gestiftet.

Am Kreuz wurde Rast gemacht und einige Mitglieder der CDU Mudersbach und Brachbach stießen zur Wandergruppe. Vom höchsten Punkt des Giebelwaldes ging es dann zur Schützenhalle in Niederfischbach, wo die Wanderung bei einer Stärkung ihren Abschluss fand. Die offizielle Kreuzeinweihung ist für Palmsonntag geplant. Am 14. April kommen dann Vertreter beider Kirchen hier zu einem Festakt zusammen, der Kirchenchor Cäcilia Niederfischbach singt und selbstverständlich auch der MGV.