Archivierter Artikel vom 28.09.2018, 13:19 Uhr
Altenkirchen

Beeindruckt von modernen Fertigungsmethoden

Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall besucht Firma ATM.

Lesezeit: 2 Minuten
Die Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall trifft sich regelmäßig unter der Federführung der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen. Dieses Mal war die Gruppe zu Gast beim Unternehmen ATM in Mammelzen. Rechts im Bild Geschäftsführer Jochen Bongartz.
Die Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall trifft sich regelmäßig unter der Federführung der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen. Dieses Mal war die Gruppe zu Gast beim Unternehmen ATM in Mammelzen. Rechts im Bild Geschäftsführer Jochen Bongartz.
Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen

Das Unternehmen ATM in Mammelzen, ein weltweit führender Hersteller von Maschinen für die Metallographie, war Treffpunkt der Lenkungsgruppe der „Brancheninitiative Metall“. Diese trifft sich regelmäßig unter der Federführung der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen und ist ein Netzwerk von Betrieben aus den Bereichen Metall- und Maschinenbau. Neben den Unternehmen gehört auch die Universität Siegen und das Technologie-Institut für Metall und Engineering GmbH (TIME) zur Lenkungsgruppe.

Dieses Mal stand das Thema “Fachkräfte„ im Mittelpunkt der Veranstaltung. Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises, berichtete über den aktuellen Sachstand zur Fachkräfteinitiative, die von der Wirtschaftsförderung initiiert wurde und allen interessierten Unternehmen und Institutionen offen steht. Die Suche nach Fachkräften ist auch für ATM in Mammelzen ein Thema, denn das Unternehmen wächst kontinuierlich. Dieses Jahr wurde erstmals ein Azubi-Tag für interessierte Jugendliche durchgeführt. Neben einer großen Bandbreite innovativer Geräte, liefert ATM passendes Zubehör, Verbrauchsmaterialien, Komplettlabore sowie maßgeschneiderte Sonderlösungen im Bereich Metallographie.

„Für uns ist die Fähigkeit, auf die Wünsche unserer Kunden Individuell reagieren zu können, ein wesentlicher Faktor zum Erfolg“, erklärte Geschäftsführer Jochen Bongartz beim Rundgang durch die Hallen. Die komplette Entwicklung und Planung findet bei ATM statt und bietet sogar Komplett-Lösungen für Systemlabore einschließlich des Mobiliars an. Das Unternehmen, das zur Verder Scientific Gruppe gehört, beschäftigt in Mammelzen 181 Mitarbeiter und beliefert Kunden in über 30 Ländern. Beim Rundgang zeigten sich die Teilnehmer beeindruckt von den modernen Fertigungsmethoden und der hohen Fertigungstiefe, die die Produktion auszeichnen. Als Gastredner begrüßte die Lenkungsgruppe Christian Dembski, der das Leistungsspektrum der jüngst gegründeten D & R-Engineering GmbH aus Gebhardshain vorstellte.

Die nächste Veranstaltung der Brancheninitiative findet am 7. November bei der Firma Georg in Neitersen statt. Im Fokus wird das Thema “Mittelstand 4.0" stehen. An den Veranstaltungen und Projekten der BIM-Lenkungsgruppe können sich alle Unternehmen aus dem Kreis Altenkirchen beteiligen.

Interessierte Unternehmen können die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen unter Telefon 02681/81-3900 oder per E-Mail wirtschaftsfoerderung@kreis-ak.de kontaktieren.