Archivierter Artikel vom 14.03.2019, 10:52 Uhr
Altenkirchen

August Sander Schule besuchte „Ohren auf“ Konzert

Für viele kann der Frühling mit seinen warmen und langen Tagen gar nicht früh genug beginnen.

Foto: August-Sander-Schule Altenkirchen

Auch Robert Schumann spürte diesen Frühlingsdrang, als er seine erste Sinfonie innerhalb von nur vier kalten Tagen im Januar 1841 komponierte. Ob man seine Vorfreude in der Sinfonie hören kann? Dieser und vielen anderen Fragen widmeten sich die Klassen 5.1 und 5.3 der August Sander Schule bereits im Vorfeld ihres Besuchs in der Kölner Philharmonie, bei dem sich das Gürzenich-Orchester mit seinen 60 Instrumentalisten vorstellte. Spannend wurden Ausschnitte der Sinfonie moderiert. Durch kleine Mitmachaktionen wurden die Schüler aktiv an die Musik herangeführt.