Altenkirchen

Abwechslungsreiche Tage in Berlin erlebt

Berlin war Ziel einer insgesamt 15-köpfigen Reisegruppe, 13 Jugendliche und zwei Betreuerinnen, der Kreisjugendpflege Altenkirchen und der Schulsozialarbeit im Landkreis.

Kaum dort angekommen, wurde die Stadt umgehend im Rahmen einer Stadtführung erkundet. Darüber hinaus standen viele geschichtsträchtige Besuche an: Mauermuseum-Haus am Checkpoint Charlie, die Dauerausstellung „Topographie des Terrors“, das Dokumentationszentrum Berliner Mauer, die East Side Gallery, der Tränenpalast sowie die Untersuchungshaftanstalt Hohenschöhnhausen standen auf dem Programm. Insbesondere der Besuch in Hohenschöhnhausen sorgte bei den Jugendlichen für nachhaltigen Eindruck, da ein Zeitzeuge sehr ergreifend über seine Erlebnisse und Erfahrungen dort berichtete.