Archivierter Artikel vom 24.05.2022, 20:55 Uhr
Koblenz

WSV-Jahreshauptversammlung: Neuwahlen und ein Jahr voller Herausforderungen

Bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der Wassersportverein Koblenz-Metternich auf ein Vereinsjahr zurückblicken, das von außerordentlichen Herausforderungen geprägt war.

Von Pressemitteilung des Wassersportvereins Koblenz-Metternich

Der Vorsitzende Dr. Heinz Pollmann berichtete von den Schäden, die das Sommerhochwasser im Juli 2021 an der Sportboot-Steganlage verursacht hat. Eine neue Steganlage konnte nur durch umfangreiche Eigenleistungen sowie finanzieller Beteiligung der Nutzer ermöglicht werden. Ein weiterer Schwerpunkt im Bericht war der stockende Fortschritt beim Bootshaus-Anbau. Den anwesenden Vereinsmitgliedern wurden die Gründe für den Baustopp sowie die entstandenen Schwierigkeiten mit der Fortführung der Baumaßnahme erläutert. Durch den Baustopp sind erhebliche Mehrkosten durch exorbitante Materialpreissteigerungen zu erwarten. Inzwischen wurde ein anderes Bauunternehmen gefunden und die Arbeiten an der Baustelle werden fortgeführt. Wegen der zu erwartenden Mehrkosten warb der Vorsitzende um Unterstützung bei den Vereinsmitgliedern.

Die Neuwahlen konnten zügig durchgeführt werden, da sich die bisherigen Vorstandsmitglieder weiterhin für die Vorstandsarbeit zur Verfügung stellten. Somit wurde der gesamte Vorstand des WSV bestätigt und einstimmig wiedergewählt. Nach dreißigjähriger Vorstandstätigkeit stand Karl-Heinz Amstad nicht mehr zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wurde Gunther Mayer einstimmig als Abteilungsleiter Motorboot gewählt.

Pressemitteilung des Wassersportvereins Koblenz-Metternich