Archivierter Artikel vom 25.03.2019, 14:22 Uhr
Dieblich

Wochenende stand ganz unter dem Motto "Minions“

Seit langem brach der Dieblicher Pfadfinderstamm Treverer auf ein Stammeswinterlager auf. Die Jahre davor wurde das Winterlager immer mit dem befreundeten Stamm aus Bad Neuenahr-Ahrweiler veranstaltet.

Foto: Dieblicher Pfadfinder

Kürzlich trafen sich die hoch motivierten Stammesmitglieder auf dem Marzy-Platz und begaben sich, in privat Pkws und Pfadi-Bus aufgeteilt, auf die Fahrt nach Ergeshausen in das CVJM-Freizeitheim Lindenmühle.

Foto: Dieblicher Pfadfinder

Nach einem ausgiebigen Abendessen ging es für die Treverer auf eine Nachtwanderung um die Bananen-Göttin “Banana“ zu finden, denn das Wochenende stand ganz unter dem Motto “Minions“. Durch einen Löffel Senf oder ein gelbes Bonbon verwandelten sich alle in gelbe Minions und wie man diese Wesen kennt, brauchen sie einen Bösewicht welchem sie helfen können.

Darum begaben die Pfadfinder sich am nächsten Tag in Kleingruppen auf einen Stationenlauf. An den Stationen lernten sie Bösewichte kennen und mussten ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Nach ihrer Rückkehr ließen alle den Abend gemeinsam mit amüsanten Programmpunkten und einer Singerunde ausklingen.

Am Sonntag war schon die Heimreise in Sicht doch zuerst wurde sich beraten, wer denn nun der böseste Bösewicht sei. Es wurde viel diskutiert und argumentiert, darum warfen die Minions Bob und Kevin die Idee ein, dass sie selbst böse genug sind und niemandem zur Seite stehen müssen. Der Vorschlag stieß auf laute Zustimmung. Daraufhin entbrach ein aufregendes Geländespiel zwischen den Minions und den Bösewichten. Am Ende stiegen alle ausgepowert und glücklich in die Autos in Richtung Dieblich.

Wer auch mal selbst so tolle (Minion-)Abenteuer erleben möchte, kann sich im Internet unter www.stamm-treverer.de informieren oder schreibt eine E-Mail an vorstand@stamm-treverer.de (Sarah Schömel).