Vallendar

Wanderfahrt am Niederrhein

Nach zwei Jahren haben die Kanuten des Freien Wassersportvereins Vallendar (FWV) dem Kleinfluss Niers am Niederrhein mal wieder einen Besuch abgestattet.

Foto: FWV Vallendar

„Die Niers ist ein ruhiges Gewässer inmitten schöner Natur und ein interessanter Kontrast zu unserem Heimatrevier, dem Rhein. Die zum Teil aufwendig renaturierten Bereiche der Niers empfingen mit vielen Schleifen und einer vielfältigen Tierwelt. Daneben sorgten prächtigen Herrenhäuser entlang des Flusses für Abwechslung.

Wie zuletzt 2019 paddelten wir von Wachtendonk über Wetten und Kevelaer bis Goch, insgesamt 42 Kilometer. Übernachtet wurde im idyllischen Naturcamp in Winnekendonk, wo wir den ersten Paddeltag abends am Grill bei netten Gesprächen ausklingen ließen. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen ging es dann für uns weiter bis zu unserem Ziel, der Ausstiegsstelle in Goch.

Auch auf dieser Wanderfahrt hatten wir, wie schon häufig, Glück mit dem Wetter. Bis auf einen Schauer am Abend blieb es trocken und am Sonntag war es sogar warm und sonnig. Das trug, neben den schönen Eindrücken, zur guten Stimmung bei allen beteiligten Kanuten bei. Erholt und um die Erfahrung dieses netten Paddelreviers reicher kamen alle am Sonntag wieder in Vallendar an.

Alle Informationen zum FWV Vallendar und unseren Aktivitäten finden Sie auf unserer neu gestalteten Internetseite https://www.fwv-vallendar.de.“

Bericht von: FWV Vallendar