Archivierter Artikel vom 24.07.2019, 17:37 Uhr
Vallendar

Vallendarer Schützen feierten Schützenfest

Mit der Stadtmeisterschaft fand die erste sportliche Veranstaltung schon am Freitag auf dem Schützenplatz in der Au statt. 18 Mannschaften waren zum sportlichen Vergleich mit dem Kleinkalibergewehr angetreten.

Das Foto zeigt (von links) in der ersten Reihe Schülerprinz Silas Schmidt, Jungschützenkönigin Yasmina Schins,
Bürgerkönigin Manuela Seyfert und Fähnrich Thomas Bayer und in der zweiten Reihe das Königspaar Elli und Werner Gilles.
Das Foto zeigt (von links) in der ersten Reihe Schülerprinz Silas Schmidt, Jungschützenkönigin Yasmina Schins, Bürgerkönigin Manuela Seyfert und Fähnrich Thomas Bayer und in der zweiten Reihe das Königspaar Elli und Werner Gilles.
Foto: St. Seb. Schützengesellschaft Vallendar

„Um die schießsportlichen Leistungen der angetretenen Vereine zu würdigen, fand die Siegerehrung am Samstagabend auf dem Rathausplatz statt. Der erste Platz und damit Stadtmeister 2019 ging mit 46 Ringen an Ludwig Kreul. Mannschafts-Stadtmeister Vallendar 2019 wurde das Team “Fun for Gun„ mit den Teilnehmerinnen Jutta Klamser, Gudrun Koch, Renate Novag und Bärbel Opitz. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und tolle Sachpreise. Herzliche Glückwünsche für die durchweg guten Leistungen bei dieser Stadtmeisterschaft. Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr. Die weiteren Ergebnisse, Platzierungen und Bilder können auf der Homepage der Vallendarer Schützen unter www.schuetzen-vallendar.de eingesehen werden.

Der erste Brudermeister Bernhard Lollot eröffnete am Samstagnachmittag pünktlich, um 18:00 Uhr, nach dem Böllerschießen das Schützenfest und begrüßte alle Anwesenden Ehrengäste und Gäste auf dem Rathausplatz in Vallendar. Im Anschluss begann der Musikverein Lonnig unter der Leitung von Dominik Misterek mit dem Platzkonzert, das an diesem Nachmittag wieder mit seinem breiten Repertoire für eine hervorragende musikalische Unterhaltung sorgte.

Sehr viele Teilnehmer hatten sich in die Liste zum Bürgerkönigschießen eingetragen. Die Schießmeister Jörg Schins und Oliver Klamser hatte mit der Organisation alle Hände voll zu tun. Der “Goldene Schuss„ gelang in diesem Jahr Manuela Seyfert. Die Vallendarer Schützen gratulieren von dieser Stelle noch einmal ganz herzlich und wünschen Dir viel Freude im kommenden Jahr.

Nach der Siegerehrung der Stadtmeisterschaft bereiteten sich die Schützen auf den Höhepunkt des Tages vor. Unter musikalischer Begleitung wurde das amtierende Königspaar Gerd Jung und Königin Brisa abgeholt. Nach kurzer Stärkung ging es mit musikalischer Begleitung aus Lonnig zurück zum Rathausplatz. Bengalisches Feuer, ein tolles Ambiente durch eine sehr schöne Illumination der Gebäude, die vielen Schützen mit ihren Fackeln, die um die Rathausmauer herum Aufstellung genommen hatten und die zahlreich erschienenen Gäste sorgten für eine feierliche, würdevolle Atmosphäre.

Für Gänsehaut pur sorgte der “Große Zapfenstreich„, der wieder in einer Art und Weise vom Musikverein Lonnig und dem Spielmannszug Wirges vorgetragen wurde, dass es den vielen Besuchern und auch den Schützen eiskalt den Rücken herunterlief. Die vielen Zuschauer bejubelten nach der Beendigung des Zapfenstreites zu Recht die supertolle Leistung. Das war mal wieder “Großes Kino„ für Vallendar und sicherlich eine tolle Werbung für unsere Stadt, die die vielen Besucher aus nah und fern in guter Erinnerung behalten dürften.

Getragen und behaftet mit den Eindrücken des Zapfenstreiches herrschte eine bomben Stimmung, die für den weiteren Verlauf der Veranstaltung eine sehr positive Wirkung hatte. Hier geht unser besonderes Dankeschön an die Anwohner. Diese versehen nicht nur ihre Häuser mit festlichem Schmuck, sondern bringen uns auch jedes Jahr für die Zeit des Schützenfestes, ihr Verständnis und ihr Vertrauen entgegen. Vielen Dank!

Den Sonntag begannen die Schützen traditionell mit einer gemeinsamen Messe um 11:30 Uhr. Unser Dank geht hier an unseren Präses Pastor Rüdiger Kiefer für die jahrelange Begleitung der Vallendarer Schützen. Dieser zelebrierte seine letzte Messe zum Vallendarer Schützenfest.

Die fünf Höhepunkte des Sonntags folgten dann auch Schlag auf Schlag. Das hervorragende Platzkonzert der Winzerkapelle Winningen war der Auftakt und sorgte für eine ausgelassene Stimmung. Währenddessen wurden viele Preisvögel mit den befreundeten Schützenvereinen ausgeschossen.

Um 16:30 Uhr begann das Schülerprinzenschießen auf dem Hochvogelstand. Die Truppe ermittelte im fairen Wettkampf den Schülerprinz, der mit Silas Schmidt einen würdigen Repräsentanten fand. Herzlichen Glückwunsch lieber Silas und ein wunderschönes Prinzenjahr.

Um 17:30 wurde der Höhepunkt Nummer 3 eingeläutet. Das Schießen um die Jungschützenkönigswürde. Den goldenen Schuss gelang nach einem spannenden Wettkampf Yasmina Schins, die in ihrem letzten Jungschützenjahr Jungschützenkönigin wurde. Herzlichen Glückwunsch liebe Yasmina und ein tolles Regentenjahr.

Das Königsschießen begann gleich mit einer Überraschung. Sechs Schützenbrüder waren zum Wettkampf um die Königswürde angetreten. Nachdem zunächst unser Präses und der Vorstand den Königsvogel für den Wettkampf “vorbereitet„ hatten, nahmen die Schützen Roger Corzelius, Horst Frank, Werner Gilles, Herbert Goeth, Paddy Philippi und Jörg Schins den Wettkampf auf. Kommentator der Wettkämpfe war Martin Staudt, der mit Sachverstand und Witz das Geschehen den Zuschauern näherbrachte. Dann, nach 72 Schuss (14 Anschießen und 58 Rumpf) konnte Werner Gilles (Gilles Personenschifffahrt) den Wettkampf für sich entscheiden und die Königswürde erringen. Auch seiner lieben Frau Elli war die Erleichterung anzusehen. Die Zuschauer honorierten den Königsschuss in einer selten da gewesenen Weise mit Jubelrufen und langanhaltenden Ovationen, als das neue Schützenkönigspaar Werner und Elli Gilles durch die Menge aufmarschierten.

Um 20:30 Uhr wurden die alten Majestäten verabschiedet und die neuen Majestäten durch Präses Pater Rüdiger Kiefer inthronisiert. Danach wurde ausgelassen und fröhlich bis in die Nacht gefeiert und das “Große Schützenfest„ der St. Sebastianus Schützengesellschaft Vallendar fand einen würdigen Ausklang.

Bei tropischen Temperaturen können wir auf ein tolles und gelungenes Schützenfest 2019 zurückblicken. Wir freuen uns aber auch schon jetzt auf 2020 und hoffen, dass uns die Vallendarer Bürger und Gäste aus nah und fern im nächsten Jahr wieder besuchen werden. Vielen Dank an alle Helfer beim Auf- und Abbau, Kuchenbuffet und Ausschank, Service und Reinigung, Organisation und Verwaltung, Anwohnern und Gästen und natürlich allen Schützen.“