Archivierter Artikel vom 19.11.2018, 12:53 Uhr
Koblenz

UNICEF feiert Büroeröffnung im Dreikönigen-Haus

Die Leiterin der Arbeitsgruppe Koblenz Elvira Gök konnte viele prominente Gäste begrüßen. Ab dem 3. Dezember findet erneut die Weihnachtskartenaktion im Löhr-Center statt.

Foto: Unicef AG Koblenz

Mit einer Feier im Lichthof des Dreikönigen-Hauses hat die UNICEF-Arbeitsgruppe Koblenz am Dienstag offiziell ihr neues Büro im Erdgeschoss des Dreikönigen-Hauses bezogen. Zahlreiche Gäste aus Kultur und Politik waren der Einladung zum Empfang gefolgt und würdigten so die verdienstvolle Arbeit der UNICEF-Gruppe.

Die Leiterin der Arbeitsgruppe Koblenz Elvira Gök begrüßte als Gäste nicht nur den Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und den Bundestagsabgeordneten Detlev Pilger, sondern mit Monika Sauer (CDU), Fritz Naumann(SPD) und Uwe Diederichs-Seidel (Grüne) auch Mitglieder des Koblenzer Stadtrats. Auch dankte sie dem anwesenden Hausherrn Martin Görlitz für seine Unterstützung und hieß die ehemalige Bundestagsabgeordnete Ursula Mogg als neues Mitglied der Arbeitsgruppe Koblenz willkommen.

In seinem Grußwort hob Oberbürgermeister David Langner die Bedeutung der Arbeit der Kinderhilfsorganisation UNICEF gerade in einer Zeit der Krisen und Kriege in aller Welt hervor und betonte seine Verbundenheit mit der Arbeitsgruppe Koblenz und ihrer Arbeit.

Die Regionalbeauftragte des Deutschen Komitees für UNICEF, Frau Dr. Rosenow-Williams, erläuterte den Zuhörern ausführlicher die verschiedenen Arbeitsbereiche der internationalen Arbeit von UNICEF, die einerseits im Einsatz vor Ort in langfristig wirkender Förderung von Bildung und Gesundheitsvorsorge, aber auch von Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten besteht. Hervorzuheben sei, dass diese Arbeit vor allem durch die ehrenamtliche Tätigkeit von Tausenden von Menschen allein in Deutschland möglich gemacht werde.

Unter dem Beifall der Anwesenden wurden in diesem Zusammenhang auch besonders langjährige und verdiente Mitglieder der Arbeitsgruppe geehrt. Einen besonderen Akzent setzte ein weiteres Mitglied der Arbeitsgruppe Koblenz, Fares Khazem, der die Eröffnungsfeier mit syrischen Liedern zur Gitarre musikalisch untermalte. In einem Interview auf der Bühne des Lichthofs erzählte Herr Khazem eindrucksvoll von seiner Flucht aus Syrien über die Balkanroute im Jahre 2015.

Während des anschließenden Sektumtrunks bot sich die Gelegenheit für alle Anwesenden, noch mehr über die Einsatzbereiche der Arbeit von UNICEF, aber auch über die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Einsatzes in der Arbeitsgruppe Koblenz zu erfahren. So steht als nächstes die Weihnachtskartenaktion im Löhr-Center an, bei dem die Mitglieder ab 3. Dezember täglich an einem Stand im 1. Stock die beliebten Grußkarten verkaufen.

Menschen aller Altersgruppen, die sich für den ehrenamtlichen Einsatz interessieren, können sich an die UNICEF-Arbeitsgruppe Koblenz, Dreikönigen-Haus, Kornpfortstr. 15 wenden, die auch unter info@koblenz-unicef.de zu erreichen ist.