Archivierter Artikel vom 17.02.2021, 11:00 Uhr
Koblenz

Tanzen für Frauenrechte und gegen sexistische Gewalt

Tanzen für Frauenrechte und gegen sexistische Gewalt: Jedes Jahr am 14. Februar ruft die weltweite Kampagne „One Billion Rising“ (OBR) zum Tanz auf.

Von OneBillionRisingKoblenz@web.de
Foto: One Billion Rising, Koblenz

In diesem Jahr verlagert sich die weltweite Aktion unter dem Motto: Tanzt in den Gärten, Tanzt für Frauen zur Aktion überwiegend in Gärten beziehungsweise in der Natur. Dabei wird getanzt zu dem Lied „Break The Chain“. Sprengt die Ketten!

Der Tanz symbolisiert die Selbstbestimmung der Frau über ihren Körper, richtet sich gegen Gewalt und für ein Miteinander und setzt ein Zeichen für Ermutigung. OBR ist eine der größten internationalen Kampagnen. Weltweit beteiligten sich Menschen in etwa 190 Ländern. OBR will das Schweigen brechen, das noch immer über Gewalttaten an Frauen liegt, will Solidarität zeigen, will Mut machen.

Auch in Koblenz haben sich in den vergangenen Jahren, organisiert von einem engagierten Arbeitskreis, eine Vielzahl Frauen, Männer und Jugendliche an der jährlichen Aktion beteiligt. In diesem Jahr war Pandemiebedingt alles anders. Als „quasi Platzhalterin“, besonders um die Öffentlichkeitsaktion, auch in diesem Jahr in Koblenz fortführen zu können, gab es zum neunten Mal stellvertretend von dem Aktionsbündnis eine kleine Corona konforme Abordnung die sich am Löhrrondell traf.

Die Gruppe, zehn Personen, traf sich anstelle der eigentlich geplanten Tanz-Demo mit vielen Engagierten und interessierten. Dazu gehörten der Beratungsladen für Frauen Koblenz, der Frauennotruf Koblenz, Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn Kreises, UN-Women Deutschland, Zonta Club Koblenz I und weitere engagierte Frauen aus Koblenz und Umgebung, die die Aktion von Beginn an unterstützen.

Zunächst wurden Statements gegen Gewalt vorgetragen und anschließend wurde zum bekannten Lied „Break The Chain“ mit der ebenfalls bekannten Choreografie getanzt. Dies alles wurde auf Video aufgezeichnet und anschließend über die sozialen Netzwerke verteilt um damit die weltweite Aktion unterstützen. Informationen zu der deutschlandweiten Kampagne finden Sie im Internet unter www.onebillionrising.de oder www.facebook.com/One-Billion-Rising-Koblenz-248155428684022 oder per E-Mail unter OneBillionRisingKoblenz@web.de.