Archivierter Artikel vom 26.09.2018, 13:43 Uhr
Koblenz

Spielerisch für Technik begeistern

50 Kinder nahmen am Erlebniscamp bei Amazon Koblenz teil.

Die Teilnehmer zeigen ihre Werke.
Die Teilnehmer zeigen ihre Werke.
Foto: Amazon Koblenz GmbH

Rund 50 Kinder haben am Samstag, den 22. September, beim Technik-Erlebniscamp im Amazon Logistikzentrum Koblenz teilgenommen. Mit Unterstützung von jungen Wissenschaftlern der Universität Koblenz-Landau haben sie selbst einen Transportroboter gebaut und programmiert. Zum Abschluss der halbtägigen Veranstaltung waren Kinder und Eltern zu einer gemeinsamen Führung durch das Logistikzentrum eingeladen.

Standortleiter Nikolai Lisac: „Die Welt dreht sich immer weiter und technische Entwicklungen schaffen vollkommen neue Möglichkeiten und verändern die Arbeitswelt. Der spielerische Umgang mit faszinierenden Technologien wie Robotern begeistert Kinder und kann das Interesse für technische Berufe wecken. Hierzu wollten wir mit dem Technik-Erlebniscamp beitragen.”

Kinder in jungen Jahren für Technik zu begeistern, hat Tradition bei der Universität Koblenz-Landau. „Das Besondere an dieser Veranstaltung war, die Workshops in einem Logistikzentrum durchzuführen. Dadurch konnten wir ein hochtechnologisches und spannendes Umfeld mit einem unserer Kurskonzepte zu einem berufsorientierenden und bildungswirksamen Workshop kombinieren. Insgesamt eine tolle Erfahrung für die Kinder und meine Studenten“, sagt Dr. Martin Fislake vom Fachgebiet Techniklehre der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz.

Für das Technik-Erlebniscamp konnten sich sowohl Kinder von Familien aus der Region sowie Mitarbeiterkinder anmelden. Der Standort in Koblenz hat am 19. September sein sechsjähriges Bestehen gefeiert und beschäftigt über 1.800 Mitarbeiter.