Archivierter Artikel vom 18.03.2019, 16:51 Uhr
St. Sebastian

Schützenkönigspaar feierte grandiosen Königsball

Die befreundeten Schützenvereine verbrachten kürzlich gemeinsam einen geselligen Abend und es wurden ebenfalls zahlreiche Auszeichnungen übergeben.

Lesezeit: 2 Minuten
Das Foto zeigt (von links) das Königspaar Jürgen und Manuela Lauxen, Bezirkskönig und Erster Brudermeister Björn Britz, Charlotte Neuser, Susi Britz, Zweiter Brudermeister Jörg Dietrich, Schülerprinz Jakob Dietrich, Vereinspräses Pfarrer Thomas Gerber, Bambiniprinz Bruno Dietrich, Bezirksschülerprinz Colin Höflie, Michelé-Caudia Schwidden, Jungschützenprinz Fabian Oden und Bezirksbundesmeister Achim Berens.
Das Foto zeigt (von links) das Königspaar Jürgen und Manuela Lauxen, Bezirkskönig und Erster Brudermeister Björn Britz, Charlotte Neuser, Susi Britz, Zweiter Brudermeister Jörg Dietrich, Schülerprinz Jakob Dietrich, Vereinspräses Pfarrer Thomas Gerber, Bambiniprinz Bruno Dietrich, Bezirksschülerprinz Colin Höflie, Michelé-Caudia Schwidden, Jungschützenprinz Fabian Oden und Bezirksbundesmeister Achim Berens.
Foto: Schützenbruderschaft St. Sebastian 1924

Zu Ehren des neuen Schützenkönigspaares Manuela und Jürgen Lauxen, dem Bambiniprinzen Bruno Dietrich, dem Schülerprinzen Jakob Dietrich, dem Jungschützenprinzen Fabian Oden sowie des Rheindörferbürgerkönigs Jens Hansen hatten sich kürzlich in der Mehrzweckhalle von St. Sebastian erfreulich viele Gäste eingefunden, um einen geselligen Abend zu verleben.

Dieser begann mit einem Sektempfang des scheidenden Königs- und zugleich Bezirkskönigspaares Björn und Susanne Britz. Dem amtierende Königspaar wurde unter dem Beifall aller Gäste ein grandioser Einmarsch gewährt, Jürgen und Manuela Lauxen bedankten sich mit dem traditionellen eröffnenden Königstanz zu den Klängen von Cordula Grün.

Im Laufe der Veranstaltung konnten die Anwesenden, zu denen auch die Vertreter der befreundeten Schützenvereine aus Kettig, Lay, Metternich, Güls und Mülheim-Kärlich sowie Abordnungen der Ortsvereine aus St. Sebastian aber auch aus Kaltenengers und Urmitz gehörten, zur Musik des DJ Buddy nicht nur das Tanzbein schwingen.

Auf der Bühne wurde ein sehenswertes Unterhaltungsprogramm präsentiert, durch das der neue Erste Brudermeister Björn Britz führte. Geistlicher Beistand gewährte unser Präses Pfarrer Thomas Gerber. Ein hörenswerte Liederauswahl präsentierte der St. Sebastianer Männergesangsverein MGV 1882 und musste unter dem Jubel der Anwesenden mehrere Zugaben gewähren. Alle Chormitglieder waren mit sichtbar viel Freunde bei der Sache.

Lang anhaltender Applaus erhielten zurecht auch die Showtanzgruppen Rheinzauber aus St. Sebastian und Blau-Gold aus Weißenthurm für äußerst gelungene Show- und Tanzdarbietung. Besonders beachtliche akrobatische und auch choreografische Leckerbissen einer in sich gelungenen Veranstaltung.

Mit dem Silbernen Jubiläumsorden für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Andreas Bornheim und Sigmund Gruner (beide leider in Abwesenheit) ausgezeichnet. Die scheidenden Majestäten Björn Britz (König), Michellé Schwidden (Jungschützenprinzessin), Colin Höflie (Schülerprinz) und Bruno Dietrich (Bambiniprinz) erhielten in Anwesenheit von Bezirksbundesmeister Achim Berens aus Vallendar ihre Königs- bzw. Prinzenorden.

Björn Britz erhielt aus den Händen von Charlotte Neuser den traditionellen Brudermeisterorden. Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit in der Funktion der Ersten Brudermeisterin wurde Charlotte Neuser eine Figur des Schutzpatrons der Schützen, des heiligen Sebastian überreicht.