Archivierter Artikel vom 08.07.2019, 10:01 Uhr
Mülheim-Kärlich

Schüler der Realschule plus an der Römervilla haben überragende Ergebnisse erzielt

Bei den offenen Bezirks- und Kreismeisterschaften im Mehrkampf in Dierdorf erreichten zwei Schüler der Realschule plus an der Römervilla in der Leichtathletik hervorragende Platzierungen.

Franz-Josef Baulig

Franz-Josef Baulig

Franz-Josef Baulig

Franz-Josef Baulig

Christian Korb aus der 6c und Leon Kuppert aus der siebten Klassenstufe starteten für den TUS Kettig, da sie bei Vereins- und Verbandsmeisterschaften nicht für eine Schule antreten dürfen.

Christian Korb war in der Altersklasse M12 nicht zu schlagen und erreichte sowohl im Drei- als auch im Vierkampf mit 1228 beziehungsweise 1612 Punkten jeweils den ersten Platz. In allen vier Disziplinen (Weitsprung 4,34 Meter, Hochsprung 1,32 Meter, 75 Meter-Lauf in 10,91 Sekunden und Werfen mit dem 200 Gramm-Ball 44,50 Meter) verbesserte er seine bisherigen persönlichen Bestleistungen.

Leon Kuppert machte es in der Altersklasse M13 nicht schlechter. Er stand seinem Mannschaftskameraden nicht nach und wurde mit 5,36 Meter im Weitsprung, 1,48 Meter im Hochsprung, 10,36 Sekuden im 75 Meter-Lauf und 45,00 Meter im Ballweitwurf ebenfalls Bezirksmeister mit jeweils 1387 Punkten im Dreikampf und mit 1856 Punkten im Vierkampf.

Dies sind die Erfolge ihrer fleißigen Trainingsarbeit. Hier wäre auch noch Erik Daub zu erwähnen, der leider aus persönlichen Gründen an dem Sportfest nicht teilnehmen konnte.

Wenn entsprechende Leistungen erbracht werden sollen, dann spielt auch das Elternhaus eine große Rolle. Die mit angereisten Eltern und Familienmitglieder sorgten auch wie dieses Mal für eine zusätzliche Motivation. Dafür kann man ihnen nicht genug danken. Auch die Organisation des TUS Dierdorf muss positiv erwähnt werden.

Bericht von: Franz-Josef Baulig