Archivierter Artikel vom 19.06.2019, 15:42 Uhr
Kobern-Gondorf

Schüler aktiv im Umweltschutz

Gemeinsames Umweltschutzprojekt der Realschule plus Untermosel und „project wings“.

Schüler der Klasse 9f an der Realschule plus Untermosel starteten gemeinsam mit der Umweltorganisation "Project wings" ein gemeinsames Umweltschutzprojekt. Das SWR Fernsehen dokumentierte die Veranstaltung. Klassenleiterin Lea Scherhag (zweite von rechts) und Schulleiter Dieter Kugler (erster von rechts) unterstützten das Projekt.
Schüler der Klasse 9f an der Realschule plus Untermosel starteten gemeinsam mit der Umweltorganisation „Project wings“ ein gemeinsames Umweltschutzprojekt. Das SWR Fernsehen dokumentierte die Veranstaltung. Klassenleiterin Lea Scherhag (zweite von rechts) und Schulleiter Dieter Kugler (erster von rechts) unterstützten das Projekt.
Foto: Realschule plus Untermosel

Kürzlich fand in der Realschule plus und Fachoberschule Untermosel ein gemeinsames Umweltschutzprojekt der Klasse 9f und der Umweltschutzorganisation „project wings“ statt. Die Auftaktveranstaltung wurde vom SWR Fernsehen begleitet und wird in der Sendung „Natürlich“ in den kommenden Wochen ausgestrahlt.

Im Vorfeld beschäftigten sich die Schüler intensiv mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz. Die Klassenleiterin Lea Scherhag stellte den Kontakt zu „project wings“ über das Gründungsmitglied Marc Helwing, einen ehemaligen Schüler der Fachoberschule Untermosel, her. Diese erst im Jahre 2019 gegründete Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die riesigen Mengen Plastikmüll in Indonesien/Sumatra kreativ zu recyclen. Mithilfe von Ecobricks (Plastikflaschen gefüllt mit Plastikmüll) errichten sie unter anderem dort das größte Recyclingdorf der Welt. Zusätzlich betreibt das vierköpfige Team aber auch Aufklärungsarbeit in Deutschland, wie auch an der Realschule plus Untermosel. Die neunte Klasse durfte an diesem Projekttag selbst Ecobricks herstellen, aus denen im nächsten Schritt Mülleimer für die Schule entstehen.

Die Realschule plus Untermosel ist dankbar ein Kooperationspartner von „project wings“ zu sein und übergab einen ersten Spendenscheck in Höhe von 100 Euro. Die Projektteilnehmer freuen sich auf die Fortsetzung dieser Aktion in der Projektwoche vor dem diesjährigen Schulfest im September.