Archivierter Artikel vom 04.08.2020, 10:10 Uhr
Wittlich/Cochem

RSC Untermosel unterstützt 24 Stunden Challenge zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung

„Lass mal gemeinsam Kilometer für Kinder sammeln“, war das Motto vieler Radsportler und Triathleten aus dem Raum Wittlich und Cochem.

Foto: RSC Untermosel

Kürzlich unternahmen sie eine gemeinsame 24 Stunden Rennradtour, um Spenden zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung zu sammeln. Eine Gruppe startete Freitag um 11.24 Uhr auf dem Marktplatz in Wittlich. Von hier aus ging es durch das Höllental nach Alf und weiter nach Koblenz. Zeitgleich starteten mehrere Athleten des RSC Untermosel in Pommern und fuhren der Gruppe aus Wittlich moselaufwärts entgegen, um sich ihr anzuschließen. Danach wurde immer zwischen Koblenz und Alf hin und her gependelt.

Die letzte Runde startete am Samstag um 6 Uhr in Koblenz und führte entlang der Mosel nach Bernkastel, um dann über den Maar-Mosel-Radweg um 11.24 Uhr in Wittlich anzukommen. Während der 24 Stunden schlossen sich immer wieder Radsportler der Gruppe an während andere die Gruppe wieder verließen. Zwei Athleten fuhren die gesamten 24 Stunden durch. Alle Teilnehmer spendeten einen bestimmten Betrag pro gefahrenen Kilometer auf das Konto der Kinderkrebsstiftung. Der RSC Untermosel konnte so 1781 Kilometer sammeln.