Archivierter Artikel vom 01.09.2020, 08:56 Uhr
Koblenz-Vallendar

RadTeam Nestwärme gibt nicht auf

„Auf Mission bei unserem Sponsor in Daun, dem Bürgerdienst Lepper, haben wir eine großzügige Spende entgegennehmen dürfen.“

Foto: RadTeam Nestwärme Förderclub

„Es ist immer noch eine surreale Zeit, in der wir uns bewegen. Die Isolation bringt Familien mit chronisch kranken Kindern doppelt an die Grenze“, sagt Petra Moske, Gründerin des Vereins. „Dabei bräuchte es gerade jetzt in der Coronakrise besonders viel Zuwendung, Hilfe und Nestwärme. Für viele Familien mit schwer erkrankten Kindern ist der längst eingetroffen. Wir haben schon immer dafür gekämpft, jetzt ist es offensichtlich: Unsere Arbeit ist systemrelevant. Unsere Gesellschaft muss jetzt verstehen, dass kranke Menschen nicht von Sachgegenständen betreut, gepflegt und ärztlich versorgt werden, sondern durch Menschen.“

„Nestwärme“ – so heißt auch der Verein, der vor über 20 Jahren gegründet wurde. 120 Mitarbeiter kümmern sich um schwerstkranke Kinder. „Nestwärme“ unterhält auch ein ambulantes Kinderhospiz und eine Inklusionskita. Hausbesuche des Pflegepersonals gestalten sich schwierig, weil Schutzkleidung fehlt. Die Beschaffungsorganisation ist eine große Herausforderung. Denn eine Infektion mit dem Coronavirus ist das Schreckensszenario für alle pflegenden Eltern. Auch weil eine Quarantänesituation die häusliche Pflege unmöglich machen würde. Und dann müssten die Eltern die intensivmedizinische Versorgung ihrer Kinder allein stemmen. Das wäre eine Vollkatastrophe.

Als Förderverein steht hier auch das RadTeam Nestwärme vor besonderen Herausforderungen, weil viele Benefizveranstaltungen abgesagt wurden. „Aber wir geben unser Bestes.“, so die Vorsitzende, Ruth Heinen. „Auch wenn wir aktuell nicht wissen, wie lange das Inferno besteht, es wird wieder eine Zeit nach Corona geben! Und dann werden wir mit viel Freude und Gemeinsamkeit neue unvergessliche Momente erleben. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Verschenken Sie Nestwärme und besuchen unseren Shop auf der neugestalteten Internetseite: radteam-nestwaerme.de. Oder besuchen unser nächstes Exclusiv-Benefizkonzert mit dem unverwechslichen Künstler Django Reinhardt mit dem neuen Programm “Zurück zum Swing„. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Es gibt nur 100 Sitzplätze über Ticket-regional.“