Archivierter Artikel vom 08.05.2019, 14:00 Uhr
Koblenz

PSD Bank Koblenz spendet 5000 Euro an den Post-Sportverein

Seit vielen Jahren unterstützt die PSD-Bank Koblenz den Post-Sportverein (Post-SV) Koblenz bei seinen Projekten. In diesem Jahr beabsichtigt der Post-SV Koblenz eine Reihe von Investitionen.

Das Foto zeigt (von links) den Ersten Vorsitzenden des Post-SV Norbert Lambach, den Vorstandsvorsitzenden der PSD-Bank Bernd Schittler und den Zweiten Vorsitzenden des Post-SV Rainer Huzel bei der Scheckübergabe.
Das Foto zeigt (von links) den Ersten Vorsitzenden des Post-SV Norbert Lambach, den Vorstandsvorsitzenden der PSD-Bank Bernd Schittler und den Zweiten Vorsitzenden des Post-SV Rainer Huzel bei der Scheckübergabe.
Foto: Post-SV Koblenz

Die vereinseigene Tennishalle soll auf LED-Beleuchtung umgerüstet werden. Diese Maßnahme dient der Energie- und damit auch der Kosteneinsparung. Die Steganlage am Rohrerhof wird erweitert, sodass das größere Regattaaufkommen der Segelabteilung und das damit verbundene höhere Trainingsaufkommen bewältigt werden kann. Des Weiteren wird für die Jugendarbeit der Segelabteilung ein neues Boot angeschafft, damit die Jugendmannschaften auch auf anspruchsvolleren Regatten wie der Deutschen Meisterschaft konkurrenzfähig sind.

Die Abteilung Drachenboot und Ocean Sports erhält für das Leistungssportteam ein neues Drachenboot, um weiter auf nationalen und internationalen Regatten vorne mitpaddeln zu können. Die Ruderabteilung erhält mit einem Satz Skulls ebenfalls neues Sportgerät.

Für einen Verein sind dies große Investitionen, die den Sport auch entsprechend voranbringen. Deshalb hat der Vorstandsvorsitzende der PSD-Bank Bernd Schittler in diesem Jahr 5000 Euro zur Saisoneröffnung der Segelabteilung mitgebracht.

Im Namen der Sportler bedankt sich der Erste Vorsitzende für die großzügige Unterstützung.