Archivierter Artikel vom 14.02.2022, 14:36 Uhr
Koblenz

Prost am Dähler Born

Die Dienstagswanderer von Treffpunkt Ohr bei der Erkundung von Ehrenbreitstein.

Foto: Treffpunkt Ohr

Die Dienstagsspaziergänger von Treffpunkt Ohr treffen sich monatlich zu einem Spaziergang in der nächsten Umgebung. Ganz wichtig ist dabei der anschließende Einkehrschwung. Für Februar hatte sich Wanderwart Heribert Oster vorgenommen, den Teilnehmern seinen Heimatstadtteil Ehrenbreitstein zu zeigen. Seit der Durchgangsverkehr nicht mehr unmittelbar durch den Ort geht, hat der Stadtteil sehr gewonnen. Beim Spaziergang durch die historischen Gassen entdeckte die Gruppe immer wieder in den Hauswänden eingelassene Madonnen, sie hatten Gelegenheit, die Heilige Kreuzkirche, mit ihren wunderschönen Innenansichten zu besichtigen, kamen am Mutter Beethoven-Haus vorbei und stärkten sich wie schon ihre Vor-Vorfahren am gesunden Quell des Dähler Born. Früher nahm man dort das gesunde Wasser in den typischen Tonkrügen mit. Der Einkehrschwung fand kontrastreich im „Maharani“ statt. Für März steht ein Spaziergang am Rhein entlang auf dem Programm mit anschließender Erkundung der Koblenzer Altstadt. Wer gern in netter Gesellschaft leichte Spaziergänge macht und sich dabei mit anderen austauschen möchten ist herzlich eingeladen dabei zu sein.

Im Verein Treffpunk Ohr haben sich aktive Menschen zusammengeschlossen, die für sich und andere den Wunsch nach besserem Hören verwirklichen wollen. In den Gruppen für CI-Träger und Sprachpflege wird Hilfe zur Selbsthilfe gegeben. Aber auch beim Kegeln, Grillen oder wie jetzt bei den Dienstagsspaziergängen werden Erfahrungen zum Thema besser hören und Tinnitus bewältigen ausgetauscht.

Nähere Information über den Verein Treffpunkt Ohr und sein vielfältiges Veranstaltungsprogramm wie erteilt gerne die Geschäftsstelle in Koblenz, Schloss-Str. 25 (BECKER Hörakustik) sowie unter info@treffpunktohr.de oder bei Wanderwart Heribert Oster, Telefon 0261/771 90.