Archivierter Artikel vom 22.08.2019, 14:29 Uhr
Nörtershausen/Pfaffenheck

Nörtershausen veranstaltete Brunnenfest

Das war eine gelungene Veranstaltung. Unter Federführung des Heimat und Verschönerungsvereins (HVV) fand am letzten Wochenende das traditionelle Brunnenfest in Nörtershausen statt.

Lesezeit: 2 Minuten
Foto: G. Schneider

Man wollte einmal etwas anderes ausprobieren und der Erfolg gibt dem HVV, um seinen Vorsitzenden Gerhard Schüller, Recht. Für die Kleinen war eine Hüpfburg und eine ganze Reihe von Geschicklichkeitsspielen aufgebaut, die für Kurzweil sorgten. Trotz des unbeständigen Wetters und des einen oder anderen Regenschauers sind sehr viele Besucher auf diesem Fest gewesen und bis tief in die Nacht geblieben.

Foto: G. Schneider

Es gab wieder jede Menge selbstgebackene Kuchen, die mit Kaffee sehr gefragt waren. Anstatt Steaks vom Grill gab es, neben Würstchen und Pommes, Hausmacherteller und Käseplatten mit frisch gebackenem Brot. Daneben war ein Weinstand aufgebaut, an dem erlesene Weine aus unserer Region zur Verkostung angeboten wurden. Alles zusammen fand reißenden Absatz. Also, alles richtig gemacht. Ein weiterer Glanzpunkt war die Übergabe der geschnitzten Statue des Heiligen Sankt Antonius. Darauf haben wir seit letztem Jahr gewartet. Die Statue wird bald an ihrem Bestimmungsort, dem Alten Kirchplatz, auf das Standbild der alten Kirche montiert. Damit wäre dieses Standbild vervollständigt.

Allen Helfern, die zum guten Gelingen beigetragen haben, sei ein herzliches Dankeschön gesagt. Die Vorfreude auf das nächste Jahr ist groß und wir sind gespannt, was der HVV sich dann wieder einfallen lässt.

Vorankündigung einer öffentlichen Gemeinderatssitzung: Am 27. August, um 19 Uhr, findet die erste öffentliche Sitzung des neugewählten Ortsgemeinderates Nörtershausen im Nebenraum der Trattoria Pizzeria bei Pepe statt. Die Einladung mit der Tagesordnung wird zeitgerecht veröffentlicht. Interessierte Mitbürger sind herzlich eingeladen.

Beschwerden wegen überhängender Äste und Hecken: Es gibt immer häufiger Beschwerden wegen überhängender Äste, Hecken und Gras, das in die Wege wuchert. Mütter mit ihren Kinderwagen müssen auf die Fahrbahn ausweichen und Landwirte schaffen es kaum, ihre Versorgungswege zu benutzen. Für manchen Verkehrsteilnehmer wird der Bewuchs gefährlich, weil die Fahrbahn kaum einsehbar ist. Gemäß der gültigen Gemeindesatzung sind die Grundstückseigentümer, auch die der unbebauten Grundstücke in der Ortslage, für die Beseitigung von Überhängen und Überwuchs zuständig. Möglicherweise können Sie ihrer Verpflichtung gesundheitsbedingt nicht nachkommen. Wer den Rückschnitt nicht selbst durchführen kann, sollte sich Hilfe organisieren. Das gilt auch für die Reinigungsverpflichtung um die eigenen Grundstücke. Sollten sich die Beschwerden häufen oder diese freundlich gemeinte Erinnerung an die Eigentümerpflichten ignoriert werden, wird sich leider das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde dieser Angelegenheiten annehmen müssen. Soweit muss es doch nicht kommen.

Müllabfuhrtermine

  • Di. 27.08.19, Gelber Sack
  • Do. 29.08.19, Restmüll
  • Do. 05.09.19, Biomüll
  • Do. 12.09.19, Papiermüll

Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters: Die nächste Sprechstunde findet am Freitag, den 23. August, von 17 bis 18 Uhr, im Nebenraum des DGH Pfaffenheck, Bergstraße 3, statt.

Sie erreichen die Gemeindeverwaltung wie gewohnt unter: Friedhofsweg 6, 56283 Nörtershausen unter Telefon 02605/847 477, Fax 02605/847 478, E-Mail buergermeister@noertershausen.de oder gemeindeverwaltung@noertershausen.de

Paul Kreber, Ortsbürgermeister