Koblenz/Arenberg/Immendorf

Neue Hundekotstationen für Koblenz Arenberg/Immendorf

Der Verein „Viele können mehr“ spendete für die Gemeinde Arenberg/Immendorf drei Hundekotstationen im Wert von 450 Euro.

Das Foto zeigt (von links) Tim Josef Michels und Lars Stein.
Das Foto zeigt (von links) Tim Josef Michels und Lars Stein.
Foto: privat

Immer wieder gab es, aufgrund von durch Hundekot verunreinigten Wegen, Beschwerden aus der ortsansässigen Bevölkerung. Der Verein hatte sich in der Folge entschieden, an den problematischsten Stellen Möglichkeiten der Entsorgung aufzustellen. Anfänglich wurden dem Verein leider nur die Hundekotstationen ohne Mülleimer geschickt. Der Verein hat sich aber direkt bei der Stadt Koblenz stark gemacht, damit die Mülleimer noch angebracht werden und eine direkte Entsorgung möglich ist.

Das ganze Prozedere hat von Antragstellung und der Spendenbereitschaft bis zur endgültigen Fertigstellung über ein Jahr gedauert. Es mussten immer wieder neue Anträge gestellt werden und es waren sehr viele Telefonate von Nöten, bis endlich ein Ergebnis zu sehen war. "Das Ergebnis freut uns, aber die Spendenbereitschaft muss zukünftig etwas unbürokratischer begleitet werden“, monierten beide Vereinsmitglieder.