Archivierter Artikel vom 08.07.2019, 11:01 Uhr
St. Sebastian

Musikverein mit fünf neuen Musikanten bei der Fronleichnamsprozession in Andernach-Eich

Am diesjährigen Fronleichnamstag gab es in St. Sebastian fünf besonders aufgeregte neue Musikanten, denn der erste öffentliche Auftritt außerhalb von St. Sebastian stand an.

Das erste Foto zeigt (von links) die fünf stolzen Musiker kurz vor dem Gottesdienst in Eich: Ivanna Lay (Klarinette), David Bromma (Saxophon), Jarne Friedrich (Saxophon), Lewin Abresch (Trompete) und Felix Hammer (Trompete).
Das erste Foto zeigt (von links) die fünf stolzen Musiker kurz vor dem Gottesdienst in Eich: Ivanna Lay (Klarinette), David Bromma (Saxophon), Jarne Friedrich (Saxophon), Lewin Abresch (Trompete) und Felix Hammer (Trompete).
Foto: Musikverein St. Sebastian

Schon seit vielen Jahren spielen die Musiker beim Feldgottesdienst und bei der anschließenden Fronleichnamsprozession in Andernach-Eich. Die Besonderheit in diesem Jahr war, dass sie fünf neue Musikanten in ihren Reihen hatten. „Es ist schon ganz schön spannend, zwischen den Großen zu sitzen und beim Orchester mitzuspielen“, waren sich die Fünf einig. „Sie haben sich sehr gut konzentriert und ihre Sache wirklich ganz toll gemacht“, war der einhellige Tenor aller Musiker und auch einige Gottesdienstbesucher haben sich lobend zu den Nachwuchstalenten geäußert, die durch ihre Jugenduniform äußerlich sofort erkennbar waren.

Auf dem zweiten Foto stehen sie inmitten der Musiker des Orchesters nach dem Schlusssegen in der Pfarrkirche Maria Geburt in Andernach-Eich.
Auf dem zweiten Foto stehen sie inmitten der Musiker des Orchesters nach dem Schlusssegen in der Pfarrkirche Maria Geburt in Andernach-Eich.
Foto: Musikverein St. Sebastian

Nach etwa zweijähriger Ausbildungszeit in der Bläser-AG und seit September vergangenen Jahres auch im Einzelunterricht, haben sich die Jugendlichen in den vergangenen Wochen in ihrer Donnerstagsgruppe und freitags während der Hauptprobe mit den Erwachsenen Musikanten auf die kirchlichen Stücke vorbereitet. Natürlich ist die Ausbildung noch längst nicht beendet, aber ein weiterer Meilenstein wurde mit diesem ersten öffentlichen Auftritt außerhalb von St. Sebastian gemeinsam mit dem großen Orchester erreicht.

Die nachfolgende Generation aus 12 Zweit- und Drittklässlern hatte im September vergangenen Jahres mit dem Blockflötenunterricht in der neuen Bläser-AG an der Lindenbaum-Grundschule begonnen. Mit Beginn des neuen Schuljahres wurde mit dem gemeinsamen Unterricht an den Instrumenten begonnen. Schon heute freuen wir uns darauf, auch aus diesen Reihen möglichst viele neue Musikanten begrüßen zu dürfen.

Interessierte junge oder auch „alte“ Musiker sind uns jederzeit herzlich willkommen. Wenden Sie sich gerne telefonisch an unseren Vorsitzenden Henning Oster unter der 0261/805 84 37 oder kommen Sie einfach mal unverbindlich freitags abends ab 20 Uhr bei unserer Probe in der Mehrzweckhalle St. Sebastian vorbei.