Koblenz

Mitarbeiter der evm-Gruppe wanderten für den Kinderschutzbund

Gemeinsam wandern und dabei noch etwas Gutes tun: Unter diesem Motto haben Mitarbeiter der Energieversorgung Mittelrhein und der Energienetze Mittelrhein im vergangenen Jahr etliche Kilometer gemeinsam wandernd zurückgelegt.

Paul-Dieter Friedrich (von links) und Marcelo Peerenboom von der evm-Gruppe überreichten die Spende an Anke Jorzig und Rosi Graefen vom Kinderschutzbund Koblenz.
Paul-Dieter Friedrich (von links) und Marcelo Peerenboom von der evm-Gruppe überreichten die Spende an Anke Jorzig und Rosi Graefen vom Kinderschutzbund Koblenz.
Foto: Thomas Frey

Für jeden gelaufenen Kilometer spendierte ihr Arbeitgeber einen Euro. Den Erlös dieser Aktion – 500 Euro – erhielt jetzt der Kinderschutzbund Koblenz. Paul-Dieter Friedrich, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, und Pressesprecher Marcelo Peerenboom überreichten den symbolischen Scheck an die Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, Anke Jorzig, und die stellvertretende Vorsitzende Rosi Graefen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Wahl der Mitarbeiter auf den Kinderschutzbund gefallen ist“, erklärte Rosi Graefen. Auch die Idee, gemeinsame Wanderungen mit einem guten Zweck zu verbinden, fand sie gut und nachahmenswert. „Wir werden die Spende vor allem für die Einzelfallhilfe einsetzen“, so Anke Jorzig.