Archivierter Artikel vom 07.09.2018, 11:31 Uhr
Hatzenport

Mit Edelstahlböllern die St. Rochus Kirmes eröffnet

Die Kirmesgäste konnten am Sonntag in Hatzenport schnittige Oldtimer bewundern.

Das Bild zeigt die Dorfgemeinschaft, die Feuerwehr und das Kirmesbaumteam.
Das Bild zeigt die Dorfgemeinschaft, die Feuerwehr und das Kirmesbaumteam.
Foto: Ortsgemeinde Hatzenport

Hatzenport feierte seine St. Rochus Kirmes. Auf dem Pastor-Platten-Platz hatte die Dorfgemeinschaft den Kirmesplatz eingerichtet. Am Samstagabend startete die Kirmes. Die Feuerwehr stellte den Kirmesbaum auf. Dorfgemeinschaft und Weinkönigin applaudierten herzlichst. Daneben eröffneten die Böller das Dorffest. Mit dabei der neue Schießmeister Christoph Link, der gemeinsam mit Karljosef Hasdenteufel seine eigenen Edelstahlböller und die alten Katzeköpp, die Karljosef Hasdenteufel beherbergt und pflegt. Ein kühler, aber gemütlicher Dankabend der Dorfgemeinschaft Hatzenport für die Helfer des Wein- und Heimatfestes rundete den ersten Kirmestag ab.

Am Sonntag konnten sich die Kirmesgäste über etliche tolle Oldtimer erfreuen, die am Vormittag zu einer Ausfahrt starteten und am Nachmittag das Fest noch einmal bereicherten. Ein Dankeschön für die Organisation an Karlheinz Rothmeier, der neben der Oldtimerausfahrt auch eine große Tombola organisiert hatte. Ein herzliches Dankeschön an die Dorfgemeinschaft Hatzenport für Vorbereitung und Durchführung der Kirmes und alle, die sich bei Auf- und Abbau auf dem Plattenplatz mit engagiert haben.