Weißenthurm

MGV „Eintracht“ 1874 Weißenthurm veranstaltet 146. Jahreshauptversammlung

Kürzlich hielt der MGV „Eintracht“ 1874 Weißenthurm seine 146. Jahreshauptversammlung in der Schützenhalle Weißenthurm unter Wahrung sämtlicher CORONA-Regeln ab.

Die Sängerjubilare Stefan Hennrichs, Stephan Rosenzweig, Norbert Milz, Hans-Werner Wolf, Manfred Hennrichs, Willi Moog und Günter Temme mit Helmut Kessler und Leo Pickel.
Die Sängerjubilare Stefan Hennrichs, Stephan Rosenzweig, Norbert Milz, Hans-Werner Wolf, Manfred Hennrichs, Willi Moog und Günter Temme mit Helmut Kessler und Leo Pickel.
Foto: MGV "Eintracht" 1874 Weißenthurm

Der Vorsitzende Leo Pickel begrüßte die Anwesenden und erläuterte kurz die Situation des Vereins in diesen Corana-Zeiten. Dann stellte er die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Es gab keine Widersprüche. Zum Gedenken an die Toten des Vereines erhoben sich die Teilnehmer der Versammlung von Ihren Plätzen. Der erste Geschäftsführer, Stephan Rosenzweig, verlas den zusammen mit seinem Stellvertreter, Gerd Klodewig, verfassten Jahresbericht des Geschäftsjahres 2019. Die Anwesenden hörten aufmerksam zu und spendeten reichlich Applaus für den Jahresbericht. Es gab keine Änderungs- oder Ergänzungswünsche. Michael Pluhm, erster Kassierer des Vereins stellte den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2019 vor. Auch für diesen Bericht gab es viel Beifall. Es gab keine Nachfragen. Stefan Hennrichs, der zusammen mit Wolfgang Ahlfeld die Kasse geprüft hatte, bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung und bat um Entlastung des Vorstandes. Diese wurde einstimmig gewährt.

Die Vereinsjubilare Norbert Milz, Werner Zils und Hans Böckling mit den beiden Vorsitzenden.
Die Vereinsjubilare Norbert Milz, Werner Zils und Hans Böckling mit den beiden Vorsitzenden.
Foto: MGV "Eintracht" 1874 Weißenthurm

Dasselbe Procedere wurde für die Geschäfts- und Kassenberichte für das Geschäftsjahr 2020 durchgeführt. Mit dem Unterschied, dass hier jeweils Corona-bedingt weniger zu berichten war. Auch für 2020 wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Für die Durchführung der Vorstandswahlen wurden der Ehrenvorsitzende Manfred Hennrichs als Wahlvorstand sowie Ehrenvorstandsmitglied Helmut Schmiel und Norbert Milz als Wahlhelfer gewählt. Manfred Hennrichs bedankte sich beim geschäftsführenden Vorstand und lobte die Art und Weise, wie gerade in der Corona-Pandemie gehandelt worden ist. Satzungsgemäß fand die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes als geheime Wahl statt. Der geschäftsführende Vorstand stellte sich geschlossen zur Wiederwahl. Es gab keine Alternativvorschläge. Mit großer Mehrheit wurden die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes wiedergewählt. Auf Nachfrage nahmen alle ihr Amt an und Leo Pickel übernahm wieder die Versammlungsleitung. Er dankte Wahlvorstand und Wahlhelfern. Der geschäftsführende Vorstand für die Jahre 2021 und 2022 stellt sich somit folgendermaßen dar:

  • Erster Vorsitzender Leo Pickel
  • Zweiter Vorsitzender Hans-Werner Wolf
  • Erster Geschäftsführer Stephan Rosenzweig
  • Zweiter Geschäftsführer Gerd Klodewig
  • Erster Kassierer Michael Pluhm
  • Zweiter Kassierer Theo Schmidt
Vereinsjubilarin Anke Ely mit den Jubilaren Manfred Hennrichs, Willi Moog, Wolfgang Ahlfeld, Johannes Kessler und Günter Temme.
Vereinsjubilarin Anke Ely mit den Jubilaren Manfred Hennrichs, Willi Moog, Wolfgang Ahlfeld, Johannes Kessler und Günter Temme.
Foto: MGV "Eintracht" 1874 Weißenthurm

Die Wahl des Beirates erbrachte als Ergebnis:

  • Notenarchivare: Leo Pickel, Stefan Hennrichs
  • Beisitzer der Aktiven: Ralf Temme, Hans Böckling, Norbert Milz
  • Beisitzer der Inaktiven: Walter Dott, Hans-Egon Sohny, Andreas Folleher
  • Fahnenträger: Ralf Temme

Als Kassenprüfer wurden Wofgang Ahlfeld und Günter Temme gewählt.

Die Gewählten nahmen alle ihr Amt an. Anschließend führte Helmut Kessler vom Kreis-Chorverband die Ehrungen der Sängerjubilare durch. Für 25 Jahre aktive Sängerschaft erhielten Stefan Hennrichs und Hans-Werner Wolf die Bronzene Ehrennadel mit Urkunde des Landes-Sängerbundes Rheinland-Pfalz. Für 40 Jahre aktive Sängerschaft erhielten Norbert Milz und Stephan Rosenzweig die Silberne Ehrennadel mit Urkunde. Für 65 Jahre aktive Sängerschaft erhielten Manfred Hennrichs, Willi Moog und Günter Temme den Ehrenbrief mit Urkunde des Landes-Sängerbundes Rheinland-Pfalz. Die Ehrung der Vereins-Jubilare übernahmen Leo Pickel und Hans-Werner Wolf. Leider waren einige der zu Ehrenden nicht anwesend. Anke Ely wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft mit einer Urkunde geehrt. Norbert Milz, Wolfgang Ahlfeld und Johannes Kessler wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft Ehrennadel und Ehrenurkunde überreicht. Hans Böckling, Manfred Hennrichs, Willi Moog und Günter Temme wurden für 65 Jahre Mitgliedschaft mit Ehrennadel und Ehrenurkunde ausgezeichnet. Und schließlich wurde Werner Zils für 70 Jahre Vereinstreue mit Ehrennadel und Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Anschließend wurden noch mögliche zukünftige Termine, wie das 150-jährige Vereinsjubiläum in 2024 angesprochen. Um 20.15 Uhr beendete Pickel die Sitzung. Er bedankte sich bei allen Anwesenden und wünschte ihnen und ihren Familien vor allem Gesundheit. Bei der Schützenbruderschaft Weißenthurm bedankte er sich nochmals für die Ermöglichung von Proben und der Jahreshauptversammlung in der Schützenhalle.