Archivierter Artikel vom 19.02.2020, 12:50 Uhr
Macken

Macken feierte Kirmes

Drei Tage feierten wieder nicht nur die Einheimischen sondern auch viele Gäste aus den Nachbargemeinden die Mackener Kirmes.

Foto: privat

Begonnen hatte das Spektakel mit dem traditionellen Aufstellen des Kirmesbaums. Am Abend wurde dann mit Livemusik bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert.

Der Sonntag begann mit dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche „St. Kastor“. Im Anschluss ging es zum gut besuchten Kirmesfrühschoppen ins Dorfgemeinschaftshaus, der vom Musikverein „Harmonie“ Dommershausen musikalisch wunderbar begleitet wurde. Mit der jährlichen, großen Tombola und einem gemütlichen Beisammensein fand der Sonntag seinen Ausklang.

Der Montag begann mit dem liebgewonnenen Frühschoppen. Viele Gäste trafen sich schon am Morgen, um zusammen den letzten Tag der Kirmes zu genießen, der am Abend in gemütlicher Runde endete.

An dieser Stelle möchte sich die Gemeinde Macken beim Sportverein Rot-Weiß Macken als Ausrichter der Kirmes und seinen vielen Helfern bedanken, die die Durchführung eines solchen Festes erst möglich machen.