Archivierter Artikel vom 03.07.2019, 10:51 Uhr
Koblenz

Lehrgangsbeste Absolventin kommt vom Finanzamt Koblenz

Im Rahmen der jährlichen Diplomierungsfeier erhielten insgesamt 185 Nachwuchskräfte, davon 169 rheinland-pfälzische, 14 saarländische sowie zwei des Bundeszentralamtes für Steuern, ihre Urkunden als Diplom-Finanzwirte.

Foto: privat

Als Lehrgangsbeste schloss Kathrin Güth vom Finanzamt Koblenz die Prüfung ab. Insgesamt konnte vier Mal die Note „sehr gut“ vergeben werden. Vor ihrem dualen Studium in der Finanzverwaltung war Frau Güth als Steuerfachangestellte tätig.

„Gut ausgebildete Nachwuchskräfte sind für unser Finanzamt sehr wichtig, denn unsere Verwaltung muss sich permanent gesellschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen anpassen. Dabei tragen schon unsere jungen Finanzbeamten zur Finanzierung staatlicher Aufgaben, wie dem Ausbau von Straßen, Schulen und der Sicherheit bei“, so Klaudia Hendricks, Leiterin des Finanzamts Koblenz. Hierzu brauchen wir gute und engagierte Nachwuchskräfte.„ “Eine von ihnen ist Kathrin Güth, die ich für ihre Leistungen sowohl in der Praxis als auch im Studium besonders hervorheben möchte", betonte Hendricks.

Das dreijährige duale Studium, bei dem bereits ab dem ersten Tag ein Gehalt in Höhe von rund 1100 Euro netto gezahlt wird, besteht aus Praxisphasen im Finanzamt und Studienabschnitten an der Hochschule für Finanzen in Edenkoben/Pfalz. Das Finanzamt Koblenz unterhält zwei getrennte Ausbildungsstützpunkte in Koblenz und St. Goarshausen. Dadurch ermöglicht das Finanzamt Koblenz eine wohnortnahe Ausbildung an seinen Standorten Koblenz, St. Goarshausen und St. Goar.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.jobs.fin-rlp.de.