Archivierter Artikel vom 20.01.2022, 09:36 Uhr
Winningen

Lehmer Razejunge schenkten Haus im Rebenhang Kräuterkoffer und Kräuterkasten

Das Betreuungs- und Begegnungszentrum für Senioren „Haus im Rebenhang“ hat von den „Lehmer Razejunge“ einen Kräuterkoffer mit vielen tollen, naturnahen Materialien erhalten.

Foto: Stiftung Bethesda – St. Martin

Im Rahmen eines Projektes des Vereins entstand der „Kräuterkoffer“. Viele Materialien zur Anregung der Sinne sind enthalten, wie zum Beispiel ein Duftmemory, Geschichten, Puzzle mit heimischen Tier- und Pflanzenmotiven, Fossiliensteine mit Lupe, Keimsprossengläser, Blütenhonig, Tee und vieles, vieles mehr. Auch ein Kräuterkasten zum Reiben und Riechen gehört dazu. Den Bewohnern des „Hauses im Rebenhang“ kann mithilfe dieser wertvollen Materialien in der Einzelbetreuung, als auch in Gruppenangeboten ein Stück Natur nach drinnen geholt werden. Dadurch werden oftmals positive Erinnerungen geweckt und interessante Gespräche entstehen.

Der Hauptzweck des Vereins der „Lehmer Razejunge“ ist die Heimatpflege und Heimatkunde. So betreibt der Verein unter anderem einen eigenen Weinberg, den „Lehmener Würzlay“ und pflegt Weinbergsterrassen, Trockenmauern und Kleinbiotope. 2014 wurde durch den Verein außerdem ein Schullehrgarten mit über 30 Kräutersorten und Pflanzen angelegt. Schüler haben zudem die Möglichkeit, aktiv beim praktischen Unterricht „Rund ums Jahr im Weinberg“ durch die „Lehmer Razejunge“ begleitet zu werden. Auch Aktionsnachmittage für Seniorenheimbewohner werden angeboten.