Archivierter Artikel vom 21.05.2019, 12:34 Uhr
Koblenz

Koblenzer Jugendforum zur Kommunalwahl war ein großer Erfolg

140 Schüler nahmen an der Veranstaltung die vom Kinder- und Jugendbüro Koblenz und dem Jugendrat Koblenz organisiert wurden teil.

Foto: privat

Die Schüler hatten die Chance Fragen an den Oberbürgermeister, die Bürgermeisterin und Vertreter der Parteien, die zur Stadtratswahl in Koblenz antreten, zu stellen und ihnen für deren Arbeit Blickwinkel und Meinungen aus jugendlicher Sicht mitzugeben.

Ähnlich wie bei einem Speeddating wechselten die Politiker von Tisch zu Tisch um mit möglichst vielen Jugendlichen zu sprechen. Eine Auswertung am Ende der Veranstaltung zeigte, dass einige Politiker besonders auf die Interessen der Jugendlichen eingegangen sind und andere nicht. Außerdem konnten einige die Jugendlichen eher überzeugen.

Sowohl die Schüler, als auch die Politiker waren von der Veranstaltung begeistert. Die Politiker lobten die interessierten Jugendlichen und bedankten sich für die ausführliche und spannende Diskussion. Auch Esther Detzel, Leiterin des Kinder- und Jugendbüros, bedankte sich bei den Schülern und Politikern. Sie war von der regen Diskussion begeistert und betonte, wie wichtig solche Formate für die politische Bildung in Koblenz sind.