Archivierter Artikel vom 26.09.2018, 14:12 Uhr
Koblenz

Kleinen und großen Schlossbesuchern bot sich ein stilvolles Fest

Großartiges Sommerfest auf Schloss Stolzenfels mit buntem Programm. Der Soroptimist International Club Koblenz sorgte für das reichhaltige Kuchenbuffet mit frischem Kaffee.

Lesezeit: 2 Minuten
Foto: Soroptimist International Club Koblenz

Das Schloss zeigte sich von seiner besten Seite. Am Tag des offenen Denkmals fand am 9. September auf Schloss Stolzenfels das jährliche Sommerfest statt. Bei herrlichem Spätsommerwetter machten sich zahlreiche Besucher auf den Weg, um das renovierte Schloss zu besuchen. Über den ganzen Tag verteilt, wurde ein sehr abwechslungsreiches und niveauvolles Unterhaltungsangebot für kleine und große Besucher geboten. Das Klausengebäude unterhalb des Schlosses, der Turnierplatz im Wald und das Schloss selbst waren im Sommerfest eingebunden.

Foto: Soroptimist International Club Koblenz

Zum ersten Mal präsentierte sich der Geisterclub für alle Kinder auf Schloss Stolzenfels. Es gab Spukgeschichten für kleine Entdecker mit „Fritzi und Willi“, eine geisterhafte Bastelstation und gruseliges Kinderschminken mit Glitzertattoos. Die zahlreichen jungen Gäste lockte vor allen Dingen die Möglichkeit, Mitglied im Geisterclub des Fördervereins zu werden.

Im Klausengebäude waren die „Spielleut´Ranunculus“ mit Musik und Tanz zu Gange, dort fand auch das Theaterstück „Tischlein deck Dich“ statt. Martin der Zauberer war ebenfalls da. Auf dem Turnierplatz fand ein Mitmachprogramm und Vorstellungen „Vom Knappen zu Ritter“ statt.

Vier klassische Konzerte mit der Jungen Philharmonie Köln in der wunderschönen Sommerhalle sorgten für Genussvolles für die Ohren. Chormusik mit dem Vokalensemble TonArt rundete den musikalischen Genuss ab.

Der Förderverein Schloss Stolzenfels warb mit einem Bücherstand um Spenden, die der Restaurierung des kostbaren Schlossinventars zu Gute kommen sollen.

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt. Die Gäste konnten im vorderen Burghof, mit herrlichem Blick auf das romantische Mittelrheintal und die gegenüberliegende Burg Lahneck im wunderschönen Ambiente speisen. So wurde von Soroptimist International Club Koblenz ein reichhaltiges Kuchenbuffet mit frischem Kaffee gereicht. Darüber hinaus gab es einen Weinausschank auf der Sommerterrasse. Hier konnten sich Winzer aus der Region präsentieren. Feine, herzhafte, warme Speisen wurden im Hirschraben begleitet von Jazz und Swing serviert. Im Klausengebäude unterhalb des Schlosses gab es Feines vom Grill.

Den kleinen und großen Besuchern bot sich ein stilvolles Fest. Das Schloss begeistert durch seine Schönheit, die wunderbare Lage und das große Engagement seiner Mitarbeiter.

Die Hausherrin Dr. Angela Kaiser-Lahme, Direktorin Burgen, Schlösser, Altertümer – Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, ist mit dem Ergebnis des Sommerfestes mehr als zufrieden und freut sich auf das Sommerfest im nächsten Jahr.