Archivierter Artikel vom 27.01.2021, 08:29 Uhr
Koblenz

Klausurtagung der Wirtschaftsjunioren Mittelrhein fand online statt

Frisch gewählter Vorstand startet mit Veranstaltungsplanung ins Juniorenjahr.

Das Foto zeigt (von links oben nach rechts unten): Jörg A. Kienle, Anne Glück, Lennart Ewers, Konrad Knoche, Thorsten Broich, Katharina Weinmüller, Gentiana Daumiller, Sebastian Müller, Christian Laschewski, Michael Trasser und Marcus Franke.
Das Foto zeigt (von links oben nach rechts unten): Jörg A. Kienle, Anne Glück, Lennart Ewers, Konrad Knoche, Thorsten Broich, Katharina Weinmüller, Gentiana Daumiller, Sebastian Müller, Christian Laschewski, Michael Trasser und Marcus Franke.
Foto: Wirtschaftsjunioren Mittelrhein

Kürzlich wählten die Wirtschaftsjunioren Mittelrhein (WJM) turnusgemäß ihren neuen Vorstand. Das Team um Juniorensprecher Jörg A. Kienle traf sich zur alljährlichen Klausurtagung; in diesem Jahr aufgrund der besonderen Situation rein virtuell.

Zentrales Thema war die Planung der verschiedenen Veranstaltungen und Projekte für das laufende Jahr auch vor dem Hintergrund weiter anhaltender Corona bedingter Einschränkungen und Auflagen. So werden sämtliche Veranstaltungen, bis sich die Pandemiesituation bezüglich so genannter Präsenzveranstaltungen entspannt hat, aktuell als Onlineformate angeboten.

Der Vorstand der WJM vereint langjährige Juniorenerfahrung mit frischen Wind. So können Ralf Kreutzer, Kassenwart und Patrick Zakrzewski, Sprecher Förderkreis, bereits auf mehr als 20 beziehungsweise 15 Jahre Mitgliedschaft bei den Wirtschaftsjunioren zurückblicken. Andere Vorstandsmitglieder sind erst im letzten Jahr zu den Junioren gestoßen und bringen ihre Ideen direkt in die künftige Vorstandsarbeit mit ein.

Neben der Jahresplanung standen in diesem Jahr das Teambuilding und die Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund der zweitägigen Online-Klausurtagung. Im Rahmen dieser Klausur konnten die WJM mit Lennart Ewers von den Wirtschaftsjunioren Lübeck, einen erfahrenen Kollegen begrüßen, der den Teilnehmern in seinem interaktiv gestalteten Vortrag einen Rundumblick zum Thema Wirtschaftsjunioren gab und den Möglichkeiten die die Juniorengemeinschaft für ihre Mitglieder bereithält.

Als Teil der Junior Chamber International (JCI) haben die Wirtschaftsjunioren nicht nur Themen der Wirtschaft im Blick, sondern engagieren sich darüber hinaus als aktive Bürger für eine bessere Gesellschaft und das bereits seit dem Jahr 1915 (Gründung von JCI). In Deutschland gibt es insgesamt 215 Juniorenkreise, elf Landesverbände und den Bundesverband Wirtschaftsjunioren Deutschland, der seinen Sitz in Berlin hat. Als Überraschungsgast klinkte sich am ersten Abend der frisch gewählte Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Rheinland-Pfalz, Thorsten Broich in die Onlineveranstaltung ein und berichtete über die künftige Arbeit des Landesvorstandes. Mit Jörg A. Kienle, Gentiana Daumiller und Stefan B. Mies wurden zudem im letzten Jahr drei Mitglieder der WJM in den Landesvorstand gewählt. Auf Kreisebene laden die WJM ihre Mitglieder, aber auch Interessierte herzlich ein, sich in den sogenannten Arbeitskreisen zu engagieren und dort eigenverantwortlich mit Unterstützung der Gemeinschaft Projekte zu entwickeln und umzusetzen.

Für die verschiedenen Arbeitskreise gibt es bei den WJM folgende Ansprechpartner: Gentiana Daumiller, AK Training, Katharina Weinmüller, AK Mitglieder, Michael Trasser, AK Unternehmertum, Marcus Franke, AK Politik, Christian Laschewski, AK Arbeit, Bildung und Zukunft, Sebastian Müller, AK Öffentlichkeitsarbeit, Konrad Knoche, AK Internationales und Gülfidan Karasakal, AK Finanzen.

Wer Lust auf einen lockeren Austausch mit Gleichgesinnten hat, der sollte sich zum regelmäßig stattfindenden Frühstück oder Stammtisch der WJM anmelden. Beides derzeit virtuell. Termine und Zeiten finden sich auf der Internetseite unter https://wj-mittelrhein.de/?module=events (​https:​/​​/​wj-mittelrhein.de​/​?module=events​).

Daneben wird es trotz Corona eine ganze Reihe interessanter Veranstaltungen in diesem Jahr geben, die auf der Internetseite der WJM entsprechend veröffentlicht werden. Ein ganz besonderes Event wirft seine Schatten heute schon voraus. Die Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren in Rheinland-Pfalz wird 2022 in Koblenz stattfinden.

Das Team um Marco Kilian, der hier als verantwortlicher Konferenzdirektor fungiert, ist gerade aktiv dabei ein buntes Programm für die Teilnehmer der Konferenz zusammenzustellen. Fachlicher Know-how-Transfer, Seminare, Vorträge und Betriebsbesichtigungen auf der einen und kulturelle Angebote für die ganze Familie auf der anderen Seite. sollen möglichst viele Junioren aus dem gesamten Bundesgebiet in die Stadt an Rhein und Mosel locken. Bei Fragen rund um die Aktivitäten der Wirtschaftsjunioren Mittelrhein stehen Anne Glück, Geschäftsführerin und Insa Kattwinkel, Geschäftsstelle, per E-Mail an wjm@koblenz.IHK.de, für alle Interessenten gerne zur Verfügung.