Archivierter Artikel vom 11.11.2019, 14:43 Uhr
Mülheim-Kärlich

Klasse 5a der Realschule plus an der Römervilla macht Bläserklassenworkshop in Kirchähr

Die Klasse 5a der Realschule plus an der Römervilla startete bepackt mit Querflöten, Klarinetten, Saxophonen, Trompeten, Posaunen, Euphonien und zwei Schlagzeugen nach Kirchähr ins Gelbachtal.

Foto: Realschule plus an der Römervilla

Dort angekommen wurden zuerst die Instrumente ordnungsgemäß im Proberaum untergebracht. Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen fand die erste Probe statt. Nach anfänglich noch sehr uneinheitlichen Klängen wuchs die Klasse im Laufe der doch relativ kurzen Zeit immer mehr zu einem homogenen Klangkörper zusammen.

Dies lag nicht nur an der intensiven Probearbeit. Die Begegnung der Kinder außerhalb des schulischen Kontexts war eine große Bereicherung – nicht nur im Hinblick auf das gemeinsame Musizieren. Freundschaften wurden neu geschlossen, Streits geschlichtet, Heimwehtränen getrocknet sich Mut und Trost zugesprochen und Ängste überwunden.

Der Besuch im Tierpark Gackenbach, die Fahrt mit der Sommerrodelbahn und eine Wanderung mit unerwarteten Hindernissen wurden durch das neue Gemeinschaftsgefühl gut gemeistert. Die beiden Klassenlehrer, Frau Gelhard und Herr Herzog, sind stolz auf ihre Truppe und die Schüler können dies auch sein.

Wer mehr von der Bläserklasse hören möchte, ist herzlich zum diesjährigen Weihnachtskonzert am 12. Dezember in der Turnhalle des Schulzentrums Mülheim-Kärlich eingeladen. Gemeinsam mit der Rockklasse, der Streicher-AG und weiteren musikalischen Beiträgen gestalten die Schüler einen weihnachtlich-musikalischen Abend.