Archivierter Artikel vom 08.03.2018, 10:47 Uhr
Koblenz

Jugendbegegnungsstätte: Mitarbeiter sind mit Herzblut bei der Sache

Die SPD-Fraktion war zu Gast im Haus Metternich.

Foto: SPD-Stadtratsfraktion

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ besuchte die SPD-Ratsfraktion die Jugendbegegnungsstätte im Haus Metternich. Das Amt für Jugend, Familie Senioren und Soziales in der Stadtverwaltung bietet hier vielfältige Angebote für Jugendliche und Kinder ab zwölf Jahren. Im Vordergrund stehen dabei musische, kulturelle, technische und gesundheitliche außerschulische Bildungsangebote. Geleitet wird die Einrichtung von Diplom-Sozialarbeiterin Christiane Klein und Diplom-Sozialpädagoge Jörg Kress.

Die Fraktionsmitglieder konnten dabei einen interessanten Einblick in die vielfältigen Aktivitäten im Haus Metternich gewinnen. Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann: „Für Jugendliche ist die Begegnungsstätte ein tolles Angebot. Wir können uns glücklich schätzen, solche Mitarbeiter vor Ort zu haben. Neben der hohen fachlichen Kompetenz erkennt man auch sofort, dass hier mit vollem Herzen die Aufgaben wahrgenommen werden. Großes Vertrauen und gegenseitiger Respekt sind die Voraussetzungen für eine gute Jugendarbeit. Ich bin mir absolut sicher, dass beides hier gegeben ist.“ Die SPD-Fraktion wird sich auch weiterhin für Bildungs- und Betreuungsangebote im Bereich der Jugendarbeit einsetzen.