Vallendar

Herzlicher Neujahrsempfang

Im Seniorenheim St. Josef fand auf allen Wohnbereichen ein herzlicher Neujahrsempfang statt.

Foto: Seniorenheim St. Josef

Leider konnte auch zum diesjährigen Jahreswechsel kein großer Neujahrsempfang in der Cafeteria für alle Bewohner stattfinden. Die momentane Corona Situation lässt es einfach nicht zu. Dennoch wollte das Leitungsteam der Senioreneinrichtung, allen Bewohnern ein gutes und gesundes neues Jahr 2022 wünschen. Wenn die Bewohner nicht in der Cafeteria zusammenkommen können, müssen die Bewohner auf ihren Wohnbereichen besucht werden. Dort ist es erlaubt in kleineren Gruppen zusammen zu kommen. So haben sich der Pflegedienstleiter, Sven Mees und der Leiter des Sozialen Dienstes, Herbert Berend am Dienstagmorgen auf den Weg gemacht, um mit den Bewohnern auf eine gutes neues Jahr anzustoßen.

Auf jedem Wohnbereich saß eine Gruppe von Bewohnern zusammen. Gedächtnistraining, Bingo spielen oder erzählen in der Schnatterrunde sind die Angebote an einem Vormittag in St. Josef. In jeder Gruppe wurde mit einem Glas Sekt das neue Jahr begrüßt. Sogar beim Frisör wurde auf das neue Jahr angestoßen und die Lockenwickler mussten einen Moment warten, bis sie wieder zum Einsatz kamen. Überall in den Gruppen gab es viel zu erzählen. Es wurde sich über die vergangenen Feiertage ausgetauscht oder ein Blick auf das noch bevorstehende Jahr 2022 geworfen.

Auch wenn das neue Jahr nicht so begrüßt werden konnte, wie es gute Tradition im Seniorenheim St. Josef ist, wurde doch wenigstens ein Glas Sekt auf die Gesundheit aller Bewohner und Mitarbeiter getrunken. Gesund sein und gesund belieben, ist letztendlich das wichtigste für alle Menschen.