Archivierter Artikel vom 13.11.2018, 11:26 Uhr
Spay

Hermann Müller ist der Partei seit 60 Jahren treu verbunden

Die CDU Rhein-Mosel ehrte in der alten Kirche in Spay langjährige Mitglieder.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: CDU Rhein-Mosel

Am Freitag, den 26. Oktober, veranstaltete die CDU Rhein-Mosel mit den 15 Ortsverbänden eine zentrale Mitgliederehrung in der alten Kirche in Spay. Eingeladen waren insgesamt 42 Jubilare von Rhein und Mosel, die für 25 Jahre, 40 Jahre, 50 Jahre und 60 Jahre Zugehörigkeit zur CDU geehrt wurden.

Foto: CDU Rhein-Mosel

Sichtlich erfreut konnte der Vorsitzende des Gemeindeverbandes Rhein-Mosel, Jens Firmenich, neben der Kreisvorsitzenden Mechthild Heil, den Landtagsabgeordneten Dr. Adolf Weiland, den Beigeordneten der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, Werner Merkenich, sowie den Stadtbürgermeister von Rhens, Raimund Bogler, den Vorsitzenden der CDU Fraktion im Verbandsgemeinderat, Johannes Liesenfeld, sowie zahlreiche Gäste und Jubilare begrüßen.

Das Bild zeigt (von links) Mechthild Heil (MdB und CDU Kreisvorsitzende), Jens Firmenich (CDU Gemeindeverbandsvorsitzender) Hermann Müller und Ehefrau Mathilde Müller und Johannes Liesenfeld, (Vorsitzender der CDU Fraktion Rhein-Mosel).
Das Bild zeigt (von links) Mechthild Heil (MdB und CDU Kreisvorsitzende), Jens Firmenich (CDU Gemeindeverbandsvorsitzender) Hermann Müller und Ehefrau Mathilde Müller und Johannes Liesenfeld, (Vorsitzender der CDU Fraktion Rhein-Mosel).
Foto: CDU Rhein-Mosel

Nach der Begrüßung folgte die Festrede von Mechthild Heil, MdB. Sie führte dabei eindrucksvoll aus, dass es zurzeit schwierige Zeiten für die Mitglieder der CDU sind und dankt gleichermaßen allen Aktiven, die der Partei bis heute treu geblieben sind. Den musikalischen Rahmen gestaltete Johannes Dicke mit eigenen Kompositionen und Stücken aus dem Bereich Jazz.

Zur Ehrung waren zahlreiche verdiente Mitglieder der CDU an Rhein und Mosel aufgerufen. Stellvertretend für alle Jubilare sei hier Hermann Müller erwähnt. Der ehemalige Ortsbürgermeister der Gemeinde Niederfell wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit in der CDU geehrt. In seiner Laudatio für Herrn Müller erwähnte Firmenich: „Sie waren 40 Jahre lang Bürgermeister der Gemeinde Niederfell. Ihnen verdankt Niederfell die Grundschule, das Dorfgemeinschaftshaus, den Sportplatz und viele Dinge, die für die Bürgerinnen und Bürger heute selbstverständlich sind. Für Ihr Engagement wurden Sie mit der Freiherr-vom-Stein Medaille und mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik ausgezeichnet. Gerade wir jungen in der Partei blicken mit Stolz und Dankbarkeit auf Sie.“