Archivierter Artikel vom 02.07.2019, 15:21 Uhr
Koblenz

Grundschule Metternich besucht Senioren-Residenz „Theresiahaus“

Kürzlich fand im Theresiahaus ein Generationentreffen der ganz besonderen Art statt. Die Klasse 4a der Grundschule Metternich Oberdorf besuchte mit ihren Lehrern Frau Weiss und Herrn Merz die Bewohner.

privat

privat

privat

privat

privat

privat

privat

privat

privat

Pünktlich um 10.30 Uhr begrüßte Kathrin Knühmann, Leitung des Sozialen Dienstes, die Kinder und Senioren im Günters Saal. Die Klasse erfreute zunächst ihre Zuhörer mit zwei schwungvollen Liedern, bevor sich Jung und Alt näher beschnuppern konnten. Es wurden verschiedene Gruppen gebildet und man verteilte sich an die Tische im Saal. Dort galt es, die unterschiedlichsten Gesellschaftsspiele gemeinsam auszuprobieren. Andere Kinder widmeten sich den Senioren, indem sie spezielle Geschichten für Menschen mit Demenz vorlasen, wieder andere sorgten für Action beim gemeinsamen Kegeln.

Schnell tauten Kinder wie Senioren auf, knüpften sogar erste Freundschaften und Adressen wurden für spätere Besuche ausgetauscht. Auch eine Hausführung stand auf dem Programm, sodass die Kinder einen Einblick in den Alltag der Bewohner erlangen konnten und keine Fragen unbeantwortet blieben. Es war schön zu sehen, mit wie viel Eifer und Spaß Groß und Klein bei der Sache waren. Sicher konnten alle tolle Erfahrungen sammeln. Und so steht einem weiteren Treffen der Generationen mit der Grundschule Metternich Oberdorf und dem Theresiahaus nichts mehr im Wege.