Winningen

Grandiose Fackelwanderung durch die Weinberge

Foto: Klaus Lammai

Gelungener Weihnachstmarktauftakt – Zahlreiche Besucher nahmen an der nächtlichen Wanderung teil.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Als vor drei Jahren einige Ehrenamtler die Idee hatten, in dem kleinen Winzerdorf Winningen einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten, hätten sie nicht im Traum daran gedacht, dass sich daraus ein Großereignis entwickeln würde. Der griffige Titel „Winningen im Lichterglanz“ signalisiert, dass dabei die weihnachtliche Beleuchtung der Straßen und Häuser eine zentrale Rolle spielt. Weiter machen die vielen nichtkommerziellen Anbieter in den verwinkelten Gassen und den nicht zugänglichen Höfen einen besonderen Reiz aus.

Foto: Klaus Lammai

Zum Auftakt der dreitägigen Veranstaltung gab es eine Fackelwanderung durch die Weinberge der Terrassenmosel. Hatten wir im letzten Jahr noch 200 Fackeln ausgegeben, so konnten jetzt 500 verteilt werden, obwohl viele Teilnehmer ihre Leuchtkörper mitgebracht hatten. Wir danken dem „Moselaner“, der mit einem Shuttle-Bus die Wanderer auf den Berg brachte, und der Feuerwehr, die uns unterstützte. Besonders zu danken ist jedoch den Wanderführern des Eifelvereins Untermosel, die diesen Tatzelwurm an Menschen durch die nächtlichen Weinbergswege an beleuchteten Weihnachtsbäumen, einem Dudelsackpfeifer und einem Glühweinstand vorbei, sicher in das Dorf geleiteten. Am ersten Advent 2019 wird die Veranstaltung wiederholt.