Archivierter Artikel vom 14.08.2018, 12:07 Uhr
Metternich/Bubenheim

Gelungenes Sommerfest an der Metternicher Windmühle

Der SPD-Ortsverein Metternich-Bubenheim ehrte Anngret von Unwerth für 50 Jahre Mitgliedschaft mit der goldenen Eherennadel.

Das Bild zeigt (von links) Anngret von Unruh, Rudi Kehr (stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender), Anna Köbberling, MdL und Detlev Pilger, MdB.
Das Bild zeigt (von links) Anngret von Unruh, Rudi Kehr (stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender), Anna Köbberling, MdL und Detlev Pilger, MdB.
Foto: SPD-Ortsverein Metternich-Bubenheim

Das Sommerfest der Koblenzer SPD wurde in diesem Jahr vom Ortsverein Metternich-Bubenheim im Stil einer Afterwork-Party organisiert. Ort des Geschehens war die sehr schön gelegene Grillhütte an der Metternicher Windmühle. Petrus hatte es gut mit den zahlreichen Gästen gemeint, denn ein Gewitter hatte am Nachmittag für die ersehnte Abkühlung gesorgt. Zum Beginn des Festes war es wieder trocken, und am Abend schien die Sonne. Bei leckerem Wein, Bier und Gegrilltem konnte man so noch lange zusammenstehen und klönen.

Als besonderer Höhepunkt konnten der Stadtverbandsvorsitzende Detlev Pilger und die Ortsvereinsvorsitzende Anna Köbberling die Bubenheimer Genossin Anngret von Unwerth für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD mit der goldenen Eherennadel auszeichnen. Die langjährige Kassiererin des Ortsvereins Bubenheim war also noch vor der Kanzlerschaft Willy Brandts in die SPD eingetreten und hat der Partei nicht nur bis heute die Treue gehalten, sondern sich bis ins hohe Alter aktiv eingebracht.