Archivierter Artikel vom 18.01.2021, 09:55 Uhr
Weißenthurm

Geld- und Sachspende an den Förderverein der Kita Märchenwald

„Ich möchte in der schwierigen Zeit mit Corona besonders den hart betroffenen Kindern etwas Gutes tun“. So hat Dieter Löhr aus Weißenthurm Stadtbürgermeister Gerd Heim angesprochen und um seine Unterstützung gebeten.

Das Fot zeigt (von rechts) Jennyfer Matousek, Olga Klein, Dieter Löhr und Stadtbürgermeister Gerd Heim.
Das Fot zeigt (von rechts) Jennyfer Matousek, Olga Klein, Dieter Löhr und Stadtbürgermeister Gerd Heim.
Foto: privat

Seine Intention war damit zum Ausdruck gebracht. Gerd Heim sprach die Vertreterin des Fördervereins der Kita Märchenwald an. Herr Löhr, der unterschiedlichste Firmen im Bereich Arbeitssicherheit und Brandschutz zur gesetzlichen Einhaltung beratend unterstützt und auch Mitarbeiterschulungen und Unterweisungen durchführt, hat durch seine vielen Kontakte einige in den Firmen produzierte Spielsachen dem Förderverein anbieten können. „Das können wir gut gebrauchen,“ sagten die Vertreterinnen des Fördervereins, Olga Klein und Jennyfer Matousek. Zusätzlich übergab Dieter Löhr ein Spendencouvert mit 300 Euro. Corona-bedingt wird die Sachspende zu einem späteren Zeitpunkt übergeben, da Kontakte im Moment stark eingeschränkt sind.

Dieter Löhr könnte altersbedingt eigentlich in den Ruhestand gehen, doch da er für die Schulungen keine geeignete Online-Lösungen finden konnte, begann er, sich selbst darum zu kümmern: Als junges Startup-Unternehmen mit zwei Partnern schuf er „TutorOn.de“, einen eigenen Online-Auftritt, um über das Internet Schulungen und alles Notwendige dazu anzubieten. Nach Aussage von Herrn Löhr bleibt er somit aktiv und wird sich, wo er kann, weiter einbringen und immer die kleinsten Mitbürger unserer Stadt im Blick haben. Für seine Geld- und Sachspende sagten Olga Klein und Jennyfer Matousek für den Förderverein ein herzliches Dankeschön an Dieter Löhr.