Archivierter Artikel vom 28.11.2019, 16:16 Uhr
Dieblich

FWG traf sich zur Jahreshauptversammlung

Kürzlich trafen sich die Vereinsmitglieder der Freien Wählergruppe (FWG) Dieblich im Gasthaus „Moselgruß“ in Dieblich.

Bernhard Stumm, der Erste Vorsitzende, begrüßte die Mitglieder und stellte fest, dass form- und fristgerecht eingeladen wurde. Er gratulierte Josef Scherhag und Michael Kreutz zum runden Geburtstag. Es folgte der Kassenbericht des Kassieres für das Jahr 2018 in Vertretung durch Klaus Krall, der ebenfalls in Vertretung den Kassenprüfungsbericht verlas. Der beanstandungsfreien Kassenprüfung folgte die einstimmige Entlastung des Kassierers und des Vorstandes. Rückblickend lies man den Tagesausflug, unter anderem zum Ruhewald auf dem Valwiger-Berg, Revue passieren. Der Erse Vorsitzende bedankte sich bei Frau Helga Heizmann in Abwesenheit für die Planung und Ausrichtung des Tagesprogramms.

Im laufenden Kalenderjahr 2019 konnte der Verein drei neue Mitglieder werben: Felix Jung, Eric Stumm und Erich Feuerpeil. Ratsmitglied Eric Stumm ist aus der SPD ausgetreten. Nach Ausschluss aus der SPD-Fraktion, ist er Mitglied der Freien Wählergruppe geworden und gehört seither der FWG-Ratsfraktion an.

Die FWG beschloss eine Bank an dem neuen Wanderwegenetz in Mariaroth zu stiften. Zu den Prokjekten, die die FWG Dieblich künftig anregen möchte und weiter verfolgen will zählen die Errichtung und Ausweisung eines Ruhewaldes, die Implementierung der Stolpersteine, die Planung eines Anbaus als Bürgersaal an den Gemeidetrakt der Mosellandhalle, die Ermittlung eines alternativen Standortes für die neuen Sportstätten, zum Beispiel hinter dem Nettomarkt, die Verwertung des ehemaligen Edeka Marktes, die Erweiterung der begrüßenswerten Rodung der alten Weinbergsterrassen an der B 49 vor der Ortseinfahrt Fährstraße, Errichten einer „Mitfahrerbank“ und eines Bücheraustauschschranks auf dem Marzyplatz.