Weißenthurm

„Für einander“ Bürgerhilfeverein VG Weißenthurm wählt neuen Vorstand

Seit August diesen Jahres bietet der Bürgerhilfeverein „für einander“ seine Hilfeleistungen wieder an.

Von fuereinander.buergerhilfeverein@web.de

Anläßlich der Mitgliederversammlung kürzlich, im Ratssaal der Verbandsgemeinde, konnte der Vorstand über seine Erfahrungen berichten. Neben dem Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr wurden auch neue Vorhaben des Vereins erläutert. Auch der neu gewählte Vorstand verfolgt unverändert nachdrücklich das Ziel das Leben der Bürger in der Verbandsgemeinde bei Bedarf zu erleichtern. Dazu gehören Hilfeleistungen wie Besuchsdienste, Begleitung bei Arztbesuchen, Behördengängen und zum Einkaufen genauso wie eine Entlastung von pflegenden Angehörigen oder kurzzeitigen Hilfen in Haus und Garten für die Mitglieder des Vereins.

Die Vereinsmitglieder sind Bürger, die in der Verbandsgemeinde wohnen und die sich ehrenamtlich, ungeachtet des Alters, der Religion, der politischen Überzeugung oder der Nationalität engagieren und einander helfen. Wer Unterstützung benötigt oder aktiv mitarbeiten möchte, kann sich auf der Internetseite des Vereins www.für-einander-wth.de informieren. Des Weiteren finden Sie Informationen in einem Flyer des Bürgerhilfevereins, der im Rathaus der Verbandsgemeinde Weißenthurm sowie in den Stadt- und Ortsgemeinden ausliegt. Dieser Flyer enthält auch für Interessierte eine Beitrittserklärung. Daneben finden Vereinsmitglieder Kontakt zu anderen Vereinsmitgliedern für gemeinsame Freizeitaktivitäten. Der Mitgliedsbeitrag ist ein eher symbolischer Beitrag. Mit einem Euro je Monat ist man dabei. Die Hilfeleistungen werden nach einem Punktesystem innerhalb des Vereins verrechnet. Das Telefon der Geschäftsstelle des Vereins, im Rathaus der Stadt Mülheim-Kärlich, ist dienstags von 10 bis 12 Uhr besetzt, unter Telefon 02630/945 532. Anfragen sind jederzeit per E-Mail an fuereinander.buergerhilfeverein@web.de möglich.