Andernach

Frauen waren gemeinsam und mit Abstand unterwegs

Zu einer meditativen Wanderung machte sich kürzlich eine Gruppe von Frauen gemeinsam und mit Abstand auf den Weg.

Foto: Dekanat Andernach-Bassenheim

In der Woche nach Erntedank stand die Wanderung unter dem Thema „Lebens-Mittel“. Unterwegs wurden Stationen mit Texten und Anregungen gestaltet, die die Sinne der Teilnehmerinnen anregten, auf die herbstliche Natur zu achten. Der Blick wurde auf die Bäume und Früchte, Wasser und Brot und die herbstlichen Farben als körperliche und geistige „Lebens-Mittel“ gelenkt. In den Zeiten von Abstandregelung und Kontakteinschränkungen war dies ein gelungener Vormittag, an dem die Frauen im Freien gemeinsam auf dem Weg sein konnten.

Gestaltet wurde die Wanderung von der kfd Miesenheim in Zusammenarbeit mit den Seelorgerinnen Birgitt Brink und Ulla Naundorf in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Koblenz.