Archivierter Artikel vom 27.12.2019, 09:08 Uhr
Mülheim-Kärlich

Französischlernen einmal anders

FranceMobil war an der Realschule plus an der Römervilla in Mülheim-Kärlich zu Gast.

Foto: privat

Bereits zum fünften Mal gastierte FranceMobil an der Realschule plus an der Römervilla. Der 25-jährige Franzose Thibault Therby begeisterte die Französischschüler der sechsten, siebten, achten und neunten Klasse mit jeweils auf das Sprachniveau abgestimmten spielerischen Aktivitäten in der französischen Sprache. Dabei brachte der Referent den Jugendlichen das Französisch ihrer Altersgenossen im Nachbarland näher. So begrüßte Thibault die Schüler mit „Wesh“, was in etwa mit der unter deutschen Jugendlichen üblichen Begrüßung „Ey Alter, was geht“ zu vergleichen ist. Mit aktueller Musik aus den französischen Charts konnten die Schüler authentische Erfahrungen mit der Sprache und Kultur der französischen Jugend machen. Alle hatten viel Spaß und würden sich freuen, wenn FranceMobil einmal wieder in Mülheim-Kärlich Halt macht.