Archivierter Artikel vom 07.05.2019, 15:08 Uhr
Koblenz

Förderverein für Bundeswehrfamilien organisiert Spendenübergabe

Wieder einmal konnte der Förderverein für Bundeswehrfamilien am Standort Koblenz-Lahnstein (FBKL) eine Spendenübergabe an das Bundeswehrzentralkrankenhaus organisieren.

Bei der Spendenübergabe konnten eine Playstation mit Spielen sowie ein Boxsack an die Station Sechs des Bundeswehrzentralkrankenhauses übergeben werden.
Bei der Spendenübergabe konnten eine Playstation mit Spielen sowie ein Boxsack an die Station Sechs des Bundeswehrzentralkrankenhauses übergeben werden.
Foto: privat

Diesmal wurden vom Förderverein eine Playstation mit Spielen sowie ein Boxsack an die Station Sechs überreicht. Damit kann der Aufenthalt für die Patienten die oft eine längere Aufenthaltszeit vor Ort haben, angenehmer gestaltet werden.

Für die Vorsitzende, Monika Sauer, ihren Stellvertreter, Jobst Schulze-Büttger sowie den Geschäftsführer, Jörg Weck, ist die Übergabe auch gleichzeitig immer eine Gelegenheit sich mit dem dortigen Arzt, Dr. Brass und Schwester Gabriele, auszutauschen und die vorhandenen Probleme zu erörtern. Oft kann der Förderverein kurzfristig behilflich sein und seinen satzungsgemäßen Aufgaben nachkommen. Auch diese Begegnung war für alle beteiligten Personen wieder eine positive Veranstaltung.