Koblenz

Erste digitale Mitgliederversammlung des CCKK

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die zweite Mitgliederversammlung 2020 des Carneval-Club-Korpskommando Koblenz (CCKK) vor kurzem erstmals in der mehr als fünfzigjährigen Vereinsgeschichte digital durchgeführt.

Hierzu wurden die Mitglieder zur virtuellen Mitgliederversammlung mit karnevalistischen Attributen in Form einer Videokonferenz, eingeladen. Ab 19 Uhr hatten die Mitglieder die Möglichkeit sich über einen entsprechenden Link anzumelden.

Unter Punkt 1 der Tagesordnung begrüßte der Vorsitzende Stefan Ott die Mitglieder und gedachten in einer Gedenkminute der drei verstorbenen Soldaten, die vor genau zehn Jahren in Afghanistan Opfer eines Überfalls der Taliban wurden. Nachdem der Vorsitzende die rechtlichen Rahmenbedingungen erläuterte, die die Durchführung einer solchen Onlinekonferenz erlauben, wurde die digitale Mitgliederversammlung mit einem sehr zutreffenden Gedicht zur Corona-Pandemie von Rebecca Freisburger fortgesetzt. Anschließend folgte der Bericht des Vorsitzenden, der sich auch für die geleistete Arbeit des Vorstandes, insbesondere die Erstellung des Sessionsheftes, bedankte. Weitere Berichte des Geschäftsführers und des Schatzmeisters folgten.

Unter Punkt 7 hatten die Mitglieder die Möglichkeit zu einer Aussprache zu den vorgenannten Punkten. Da anschließend keine weiteren Anträge beim Vorstand eingegangen sind, teilte Stefan Ott die derzeit geplanten Veranstaltungstermin des CCKK mit. Leider muss aufgrund der Corona-Pandemie die Sessionsabschlussfahrt im Spätfrühjahr ausfallen. Stattdessen ist geplant am 9. oder 30. Mai eine Wanderung durchzuführen.

Die Mitgliederversammlung 1/2021 wird in Verbindung mit dem jährlichen Grillnachmittag der Wagenbauer am 28. August durchgeführt. Weitere Termine sind die Sessionseröffnung 2021/2022 am 4. November, die Prunksitzung am 11. Februar 2022, die Wagentaufe am 22. Februar 2022 sowie das traditionelle Fischessen am 1. März 2022. Ferner gibt es im Vorstand erste Überlegung zu einer kleinen Advent- oder Nikolausfeier.

Anschießend berichtete Stefan Ott über die Erhebung einer Nebenkostenpauschale für die Wagenbauhalle und dessen Auswirkung auf die zukünftigen Mitgliedsbeiträge. Nach einer kurzen Aussprache und anschließender Beschlussfassung über die Anpassung der Mitgliedsbeiträge, wurde die Anhebung des Beitrages einstimmig angenommen. Bevor die Mitglieder noch einmal die Gelegenheit zur Aussprache hatten, dankte der Vorsitzende Stefan Ott allen (digital) anwesenden Mitgliedern für die disziplinierte Durchführung der ersten Online-Konferenz des Vereines.

Mit einer Büttenrede als Protokoller beendete Hermann Hünerfeld die offizielle Mitgliederversammlung, die anschließend dank Dr. Claus-Michael Lommer und Philipp Ott, in einer digitalen geselligen Runde weitergeführt wurde.