Archivierter Artikel vom 11.09.2018, 11:57 Uhr
Vallendar

Eine Projektwoche rund um Frankreich

Am Ende präsentierten alle Klassen der Konrad-Adenauer-Realschule in Vallendar die Ergebnisse ihrer verschiedenen Themen in der Turnhalle.

Foto: Konrad-Adenauer-Schule

Die Realschule plus Konrad-Adenauer in Vallendar, die seit 2015 Europaschule ist, veranstaltete zum zweiten Mal ihre Projektwoche zum Thema Europa.

Foto: Konrad-Adenauer-Schule

Frankreich, unser direkter Nachbar, wurde von der Schulgemeinschaft als Projektland für die diesjährigen Projekttage ausgewählt. Das „Dorf der Spinner“, französische Küche, das „Weihnachtswunder im Ersten Weltkrieg“, ein „Treffen des französischen Staatspräsidenten Macron und dem kleinsten Kaiser Frankreichs“ und viele andere tolle Themen wurden von den Klassen bearbeitet. 20 Klassen arbeiteten an eben 20 Themen rund um Frankreich.

„Wir haben mit Knetfiguren Macron und Napoleon geformt und einen Stop-Motion-Film gedreht. Drehbuch, Kamera und Ausstattung wurde alles in Eigenregie gemacht“, so erklärt Leonard aus der 10b ihr Projekt dem interessierten Publikum. Dann lief er auch schon ab, und Macron und Napoleon lieferten sich über die Zeitgrenze hinaus ein echtes Wortgefecht im Streit um den Platz als Europäer.

Asterix und Obelix, die alten Gallier, waren natürlich auch mit von der Partie. Tour de Vallendar oder Boule als die Sportarten Frankreichs hatten ihren klaren Platz im Programm des Schulprojektes. Der Duft von frisch gebackenen Crêpes durchflutete das Schulgebäude und lockte viele Leckerschmecker an.

Die Eröffnung erfolgte im Rahmen einer großen Präsentation in der Turnhalle. Hier stellte jede Klasse ihr Projekt vor. Jede Klasse skizzierte ihre Arbeit auf einem Kartonstein, die kreativ mit Hilfe eines Rosenbogens zum „Arc de Triomphe“ zusammengesetzt wurden.

„Es hat riesig Spaß gemacht!“, war das einmütige Resümee der 450 beteiligten Schüler und ihrer Lehrer. Gleiches bekundeten die Ehrengäste Frau Heitmann-Weiß als Vertreterin des Verbandsbürgermeisters, Vertreter des Verbandsgemeinderates Vallendar, Herr Dötsch MdL, Mitglieder der Europa-Union und die interessierten Eltern und Erziehungsberechtigten.