Archivierter Artikel vom 09.03.2018, 10:01 Uhr
Koblenz

Ein Stück Frankreich an der CLEMI

Keine Angst vor einer neuen Sprache.

Spielerisch wurde der Wortschatz erweitert.
Spielerisch wurde der Wortschatz erweitert.
Foto: Clemens Brentano Overberg Realschule Plus

Noch sichtbar gestresst nach einem kleinen Unfall mit ihrem France-Mobil kam Lektorin Marion Kieber zu Besuch an die Clemens-Brentano/Overberg Realschule Plus. Sie war der Einladung der Französischlehrerin Christine Schmidt gefolgt. Mit mehreren Kennlern- und Sprachspielen weckte sie im Nu die Neugier der Französischschüler.

Die Schüler hörten sich französische Rapmusik an.
Die Schüler hörten sich französische Rapmusik an.
Foto: Clemens Brentano Overberg Realschule Plus

Hochmotiviert lauschten die Schüler französischer Rapmusik und erweiterten so ganz spielerisch ihren Wortschatz. Ziel des France-Mobil ist es, Angst vor der neuen Sprache nehmen und den Schüler zu zeigen, was sie schon alles auf Französisch kennen.

Mit Sprachspielen wurde die Neugier der Französischschüler geweckt.
Mit Sprachspielen wurde die Neugier der Französischschüler geweckt.
Foto: Clemens Brentano Overberg Realschule Plus

Zum Abschluss verwies Madame Kieber auch auf die verschiedenen Stipendien für Aufenthalte und Praktika in Frankreich und zeigte auf, wie Französischkenntnisse die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen. Das France-Mobil war eine gelungene Ergänzung zum Französischunterricht, so die Französischlehrerinnen Cécile Bendel und Christine Schmidt.