Archivierter Artikel vom 25.02.2019, 13:43 Uhr
Koblenz

Ein großes Dankeschön für die Unterstützung

Der Förderverein für Bundeswehrfamilien in Not am Standort Koblenz-Lahnstein lobte den unermüdlichen Einsatz der Ehrenamtlichen des Familienbetreuungszentrums.

Foto: Coblenzer Turngesellschaft 1880

Die gute Tradition des Fördervereins für Bundeswehrfamilien in Not am Standort Koblenz-Lahnstein, den ehrenamtlichen Damen des Familienbetreuungszentrums der Bundeswehr ein Dankeschön zukommen zu lassen, konnte auch in 2019 umgesetzt werden. Der FBKL hat bei einem gemeinsamen Frühstück sich für die viele menschliche Unterstützung bei allen Veranstaltungen, die die Bundeswehr und der Verein durchgeführt hat, mit Blumensträussen und gemeinsamen Gesprächen bedankt. Bei dieser Gelegenheit gibt es immer wieder neue Anregungen für unterstützende Maßnahmen, die gefördert werden können.

Die Erste Vorsitzende, Monika Sauer sowie der Zweite Vorsitzende, Jobst Schulze-Büttger, bedankten sich nicht nur bei den ehrenamtlichen Helferinnen, sondern auch bei der immerwährenden Unterstützung der Hauptamtlichen des FBZ.